Die Teilnehmer der CDU-Bürgerfahrt bei ihrer Bootsfahrt durch die Grachten in Giethoorn. (Foto: privat)

CDU-Bürgerfahrt durch Grachten Giethoorns bei schönstem Spätsommerwetter

 Die Teilnehmer der CDU-Bürgerfahrt bei ihrer Bootsfahrt durch die Grachten in Giethoorn. (Foto: privat)
Die Teilnehmer der CDU-Bürgerfahrt bei ihrer Bootsfahrt durch die Grachten in Giethoorn. (Foto: privat)

Bestes Spätsommerwetter empfing am Samstag (14.9.9) die Teilnehmer der Bürgerfahrt der CDU Holzwickede in Giethoorn. Das malerische Dorf in Holland ist als das Venedig des Nordens weltbekannt. Die 3.000 Einwohner empfangen jedes Jahr über 1,7 Millionen Gäste aus aller Welt.

Giethoorn ist ein größtenteils autofreier Ort in der nordöstlichen niederländischen Provinz Overijssel. Er ist für seine Wasserstraßen voller Boote sowie seine Spazierwege, Fahrradwege und jahrhundertealten Reetdachhäuser bekannt. Der Ort grenzt an eine Sumpflandschaft, die einst ein beliebtes Torf- und Schilfabbaugebiet war. Dadurch entstanden Gewässer und Seen. Um den Torf zu befördern, wurden Kanäle gegraben. Viele Häuser sind auf kleinen Inseln gebaut, welche man nur über die für Giethoorn charakteristischen Brücken erreichen kann. Seit jeher findet der Transport der Waren und Menschen zu Wasser statt in sogenannten „Punters“.

Die Holzwickeder unternahmen eine Bootsfahrt auf den kleinen Kanälen und erhielten dabei viele geschichtliche Informationen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen bestand ausreichend Zeit, die malerischen Grachten und herrliche Gärten auf eigene Faust zu erkunden. Mit 50 Personen war die Fahrt auch in diesem Jahr wieder restlos ausgebucht. Seit dem Jahr 2000 lädt die CDU zur Bürgerfahrt ein. Los ging alles im Jahr 2000 mit dem Besuch der EXPO 2000 in Hannover. Neben sehenswerten deutschen Städten und Regionen wie zum Beispiel Aachen, Bremen, Frankfurt, Fulda, dem Emsland oder der Eifel konnten die Teilnehmer auch europäische Metropolen wie Amsterdam oder Brüssel kennenlernen. Neben einem attraktiven Ziel liegt der CDU das gemeinsame Reisen und die Geselligkeit besonders am Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv