Das Studio Fit n well in der Schönen Flöte öffnet ab Freitag (15. Mai) wieder: Die Mitglieder werden sich an erhebliche Auflagen gewöhnen müssen. (Foto: Pixabay)

Studio „Fit ‚n’ well“ startet wieder – allerdings mit umfangreichen Auflagen

Darauf dürften viele gewartet haben: Das Sport- und Gesundheitsstudio Fit ‚n‘ well in der Schönen Flöte eröffnet nach der Corona-Schließung und am Freitag, 15. Mai wieder (ab 8 Uhr). Allerdings werden sich die Mitglieder umgewöhnen müssen. Aufgrund der behördlichen Auflagen mussten die gewohnten Trainingsabläufe geändert werden. Ergänzend zu den geforderten Auflagen haben die Betreiber ein Hygienekonzept umgesetzt, das zertifiziert ist und den Mitgliedern zusätzliche Sicherheit geben soll.

Weiterlesen

Die Stiftung Kinderglück verteilt auch in diesem Jahr am 4. Juni wieder kostenlos hochwertige Schulranzen: Bernd Krispin (5.v.l.) mit ehrenamtlichen Helfern am Ausgabetag im vergangenen Jahr. (Foto: Stiftung Kinderglück)

Stiftung Kinderglück trotzt Coronakrise: Schulranzen-Projekt läuft auf Hochtouren

Die Corona-Pandemie macht sich in allen Lebensbereichen bemerkbar und schränkt das private wie wirtschaftliche Handeln ein. Auch der soziale Bereich ist davon selbstverständlich betroffen. Das bekommt auch die Stiftung Kinderglück zu spüren, die massiv unter der Krise leidet. So müssen Projekte zeitlich verschoben werden und auch die Spenden sind massiv eingebrochen. Trotzdem sind die Verantwortlichen der Stiftung Kinderglück bemüht, dem Virus und seinen negativen Auswirkungen die Stirn zu bieten und so viele Projekte wie möglich zugunsten von kranken und Armut betroffenen Kindern und Jugendlichen zu realisieren. Eines davon ist das Schulranzen-Projekt 2020, das unter erschwerten Bedingungen auf Hochtouren angelaufen ist.

Weiterlesen

Produzieren nach dem Unterricht Mund-Nase-Masken für die Josef-Redinbg-Schule, v.l.: Vanessa Herder, Pia Pantel mit Solvej Herkelmann und Zekeriya Altin und Lena Heine. (Foto: P. Gräber Emscherblog)

Josef-Reding-Schüler nähen Mund-Nase-Masken für ihre Mitschüler

Auch die Josef-Reding-Schüler tun etwas für die Allgemeinheit und nähen Mund-Nase-Masken für ihre Mitschüler: Pia Pantel, Lena Heine, Vanessa Herder und Zekeriya Altin aus den oberen Jahrgangsstufen treffen sich montags und mittwochs nach dem Unterricht, um mit Solvej Herkelmann die Stoffe zuzuschneiden und die Masken zu nähen. Bestimmt sind die Masken zunächst für die Schüler der Holzwickeder Hauptschule. Die können auch noch selbst kreative werden und ihre Masken individuell gestalten. „Wenn der eigene Bedarf gedeckt ist und noch Masken übrig sein sollten, geben wir die aber auch an andere Stellen weiter“, meint Solvej Herkelmann.

Weiterlesen

Corona und Sanierung: Saisonstart für Freibad Schöne Flöte steht in Sternen

Das schöne Wetter lockt. Doch es ist weiterhin unklar, wann bzw. ob überhaupt das Freibad Schöne Flöte noch zur Badesaison 2020 eröffnet werden kann. Dies liegt allerdings nicht nur an der Corona-Schutzverordnung, wie die Gemeinde heute (8. Mai) mitteilt. Pünktlich zur Saisoneröffnung hat sich wieder - ähnlich wie im Vorjahr - ein unerwarteter Sanierungsbedarf ergeben: Dieses Mal ist ein langer Riss im Nichtschwimmerbecken aufgetaucht. Der Sanierungsbedarf ist erheblich und kann nicht in Eigenarbeit erledigt werden.

Weiterlesen

Grundschule, Unterricht, (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Nachhilfe für die Schwächsten: Pädagogen für Sommerschule gesucht

Friedhelm Klemp liegen die Kinder aus den finanziell und sozial schwachen Familien in Holzwickede besonders am Herzen. Er fürchtet, dass sie durch die schulfreie Corona-Zeit noch weiter abgehängt werden. Seine Idee: Eine Sommerschule auf freiwilliger Basis, damit diese Kinder nicht noch weiter ins gesellschaftliche Abseits geraten.

Weiterlesen

Friedhelm Klemp (l.) und Norbert Griese bitten weiter um Fahrrad-Spenden für bedürftige Menschen in Holzwickede. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Friedhelm Klemp sucht weiter Fahrrad-Spenden: Jetzt auch für bedürftige Familien

Als Friedhelm Klemp (Die Grünen) vor vier Jahren auf die Idee kam, gebrauchte Fahrräder für die wenig mobilen Flüchtlinge in der Gemeinde einzusammeln, hatte wohl niemand mit dieser Erfolgsgeschichte gerechnet: Über 200 Fahrräder hat Friedhelm Klemp seit 2016 schon eingesammelt. Instandgesetzt, repariert und gewartet wurden die Drahtesel in der Fahrradwerkstatt von Flüchtlingen für Flüchtlinge, die Klemp ebenfalls aufbaute. Inzwischen führt Norbert Griese (76 Jahre) die Fahrradwerkstatt im Keller der Unterkunft Massener Straße 69 weiter.

Weiterlesen

Haben die Corona-Zwangspause genutzt, um das Kreiseleck zu renovieren: Rolf Mündnich und Andrea Meyer hinter ihrem Tresen, der ebenfalls ausgetauscht wurde. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Hurra, sie leben noch: Kreiseleck hart am Abgrund renoviert

Zu den Branchen, die besonders hart von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind, gehört zweifellos die Gastronomie. Nicht wenige Restaurants, Kneipen oder Cafés haben bereits aufgegeben. Von denen, die noch durchhalten, stehen vor allem die Kleineren der Branche finanziell am Abgrund. Auch Rolf Mündnich, der die Schlemmerkneipe Kreiseleck in Hengsen, mit seiner Partnerin Andrea Meyer betreibt, blickt in eine ungewisse Zukunft. Das Kreiseleck mussten die beiden 14. März schließen. „Wir haben also seit fast zwei Monaten keinen Cent Einnahmen und ein Ende ist noch nicht in Sicht“, stellt Rolf Mündnich fest.

Weiterlesen

Die Gemeindeverwaltung öffnet ab 4. Mai wieder - mit Einschränkungen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Gemeindeverwaltung wird ab nächste Woche wieder geöffnet – mit Auflagen

Seit dem vergangenen Wochenende wird der Corona bedingten Schutzmaßnahmen langsam gelockert. Der Schulbetrieb wird nach und nach wiederaufgenommen und ab kommenden Montag (4. Mai) wird nun auch die Gemeindeverwaltung wieder geöffnet. Alle Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung können anschließend nach Terminvereinbarung wieder persönlich in Anspruch genommen werden. Die Seniorenbegegnungsstätte, Spielplätze und das Freibad Schöne Flöte bleiben allerdings vorerst geschlossen.

Weiterlesen

Die ersten Lebensmittelgutscheine wurden heute an das Sozialamt der Gemeinde übergeben, von li.: Klaus Moßmeier (Stiftung Gutes Tun), Pfarrerin Claudia Brühl-Vonhoff, Pfarrer Bernhard Middelanis sowie Torsten Doennges, stekllvertretender Fachbereichsleiter. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Guter Start: Die ersten 260 Lebensmittelgutscheine sind übergeben

Corona hat Auswirkungen auf alle, wenn auch sehr unterschiedlich, je nach Lebenssituation. Besonders hart trifft die Krise Menschen, die ohnehin täglich ums Überleben kämpfen, weil sie arm sind. Eine gemeinsame Spendenaktion aller im Rat vertretenden Parteien, der beiden Kirchengemeinden und der Gruppe „Mit Rat und Tat“ war bislang schon recht erfolgreich und so konnten heute (28. April) insgesamt 260 Lebensmittelgutscheine an das Sozialamt der Gemeinde symbolisch übergeben werden. Mit der Verteilung der echten Gutscheine im Wert von jeweils 30 Euro an die Empfänger von Grundsicherung (SGB XII) und die Kunden der Tafel-Ausgabestelle Holzwickede wurde bereits Ende voriger Woche begonnen.

Weiterlesen

So sieht es aus, wenn Lehrer Jan Günther (oben links) die Kinder seiner Klasse per Videokonferenz zu Hause unterrichtet: Seine Schüler ziehen begeistert mit. (Foto: privat)

Dudenrothschüler werden per Videokonferenz zu Hause unterrichtet

Die Dudenrothschule hat jetzt einen weiteren Schritt zur Digitalisierung in der schulfreien Corona-Pause getan. Nachdem Jan Günther und einige seiner Kolleginnen und Kollegen schon seit Wochen kleine Lehrvideos für die Grundschüler erstellen und bei Youtube hochladen, kommen die Lehrer nun seit Montag voriger Woche , dem ersten Schultag nach den Osterferien, per Videokonferenz zu den Kindern ihrer Klasse nach Hause, um sie zu unterrichten: „Dazu hat unserer Schule einen Videochat eingerichtet“, erläutert Lehrer Jan Günther. „Die Videokonferenzen sollen die kleinen Lehrvideos, die wir auch weiterhin erstellen, aber nicht ersetzen. Sie sind vielmehr als Ergänzung und erweitertes pädagogisches Angebot gedacht.“

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv