Kinderglück on Tour im Einsatz gegen Corona: Bernd Krispin und eine Mitarbeiterin mit einigen der FFP2-Masken, die an des Sozialen Zentrums e.V verteilt wurden. (Foto: Stuiftung Kinderglück)

Stiftung Kinderglück verteilt 12.000 FFP2-Masken an Betreuungseinrichtungen

Die Stiftung Kinderglück hat im Rahmen einer spontanen Hilfsaktion 12.000 hochwertige und zertifizierte FFP2-Masken an unterschiedliche Betreuungseinrichtungen in Dortmund und im Kreis Unna verteilt. Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation und der damit einhergehenden Nutzung von Masken, ist es vielen Familien und Betreuungseinrichtungen nicht möglich, die hochwertigen Masken und den hohen Bedarf zu finanzieren.

Weiterlesen

Die Leiterin des ev. Familienzentrums Nordlicht, Petra Chudzinski, war die erste, die heute in der Hilgenbaumhalle geimpft wurde. (Foto: P. gräber - Emscherblog)

Premiere im lokalen Impfzentrum geglückt: Drei Hausärzte sorgen für den ersehnten Pieks

Der Leiterin des ev. Familienzentrums Nordlicht war die Erleichterung anzumerken: Petra Chudzinski war die erste, die heute kurz nach 14 Uhr in der Hilgenbaumhalle geimpft wurde. „Ich bin wirklich froh, dass es endlich soweit ist“, so Petra Chudzinski kurz vor dem Pieks. Ihre Tochter, die in einer Einrichtung mit behinderten Menschen arbeitet, sei auch schon vor einigen Tagen geimpft worden. „Nur meine über 80 Jahre alten Eltern haben erst im April einen Termin bekommen.“ Bedauerlich, aber anders geht es wohl nicht, solange der Impfstoff noch knapp ist.

Weiterlesen

Eine Helfer des DRK Ortsvereins führt einen Corona-Schnelltest im Perthes-Haus durch. Das DRK führt ein- bis zweimal pro Woche solche Tests in der Einrichtung weg durch. (Foto: DRK Holzwickede)

Kostenlose Schnelltests für alle Holzwickeder vorläufig noch graue Theorie

Seit Anfang dieser Woche (ab 8.3.) können sich alle Bürgerinnen und Bürger auch mindestens einmal wöchentlich mit einem Schnelltest kostenlos testen lassen. Durchgeführt werden die Tests laut Bundesgesundheitsministerium in den Testzentren der Gesundheitsämter vor Ort oder von beauftragten Dritten (z.B. Apotheken, Ärzte). Die Kosten übernimmt der Bund. Soweit die graue Theorie. Die Praxis in Holzwickede sieht noch ganz anders aus.

Weiterlesen

Lädt gemeinsam mit seiner Fraktionskollegin Bärbel Bas zu einer Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung zum aktuellen Stand der Impfungen, der Imfstrategie und den belastungen des Gesundheitssystems ein: der heimische Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek. (Foto: SPD Unna)

Digitale Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung: „Wie geht es weiter mit der Pandemie?“

Nach einem Jahr sind Impfstoffe ein wirksames Mittel gegen das Coronavirus, aber die Impfungen kommen nur schleppend voran. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich daher für eine Verstärkung der Impfkapazitäten ein. Um den aktuellen Stand der Impfungen, die Impfstrategie und die Belastungen des Gesundheitssystem geht es am Dienstag, 16. März, um 18 Uhr in der digitalen Fraktion vor Ort-Veranstaltung "Impfungen, Intensivstationen, Pflegeeinrichtungen - Wie geht es weiter in der Pandemie?", zu der der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek und seine Fraktionskollegin Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, einladen.

Weiterlesen

Die Impfungen mit dem Wirkstoff AstraZeneca sind erneut ausgesetzt worden. Die Impftermine im Impfzentrum Unna werden allerdings nicht abgesagt, sondern mit dem Wirkstoff BioNTech fortgesetzt. (Symbolfoto: SPD Kreis Unna)

Impfaktion für Lehrer und Erzieherinnen startet Freitag in der Hilgenbaumhalle

Seit Montag dieser Woche (8.3.) besteht ein Impfangebot an die Beschäftigten in Kindertagesstätten, heilpädagogischen Kindertagesstätten, Grundschulen, Förderschulen, Kindertagespflege sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Wie Torsten Doennges, stellvertretender Fachbereichsleiter Ordnung, Bürgerservice und Soziales, dazu mitteilt, unterstützt die Gemeinde Holzwickede die Kassenärztliche Vereinigung bei der lokalen Impfaktion in Holzwickede.

Weiterlesen

Die IHK zu Dortmund lehnt pauschale Testverpflchtungen für Unternehmen weiter ab. Viele Unternehmen könnten die organisatorischen und finanziellen Hürden nicht ohne Hilfe nehmen. (Symbolfoto: Pixabay.de)

NRW-Allgemeinverfügung: Bürgertestungen im Kreis Unna laufen an

Seit Sonntag, 7. März ist klar, dass Ärzte, Apotheker sowie Rettungs- und Hilfsorganisationen ab sofort die sogenannten "Bürgertestungen" – also die kostenlose Corona-Schnelltests – durchführen können. Das hat das NRW-Gesundheitsministerium in einer Allgemeinverfügung veröffentlicht. Die Aufgabe des Gesundheitsamtes des Kreises Unna ist jetzt, weitere Teststellen zu beauftragen und Befristungen zu verlängern.

Weiterlesen

Start der Aktion „AWO-Impflotsen für AWO-Mitglieder“, von li.: Rainer Lemke, Gertrud Meier, Magnus Memmeler, Margarete Leuchtmann und Wolfgang Rickert. (Foto: AWO Ruhr-Lippe-Ems/Stefan Kuster)

AWO bietet für Mitglieder Service: Mit Impflotsen zum Impfzentrum nach Unna und zurück

Für viele Senioren ist es oft nicht einfach, den Weg in die Impfzentren anzutreten, die teilweise viele Kilometer vom eigenen Wohnort entfernt sind. Betroffen sind vor allem Hochbetagte, die weder öffentliche Verkehrsmittel nutzen können, noch auf Angehörige und Nachbarn bauen können oder über eine Transportberechtigung aufgrund Schwerbehinderung oder eines Pflegegrades verfügen. Die AWO Ruhr-Lippe-Ems unterstützt deshalb ihre Mitglieder ab 80 bei der Logistik rund um ihren Corona-Impftermin – kostenfrei.

Weiterlesen

Ansprechpartnerin beim KSB Unna für die Förderanträge zum Rehasport: Stefanie Hellmann. (Foto: KSB Unna)

Neues Programm fördert Rehasport: KreisSportbund unterstützt Initiative

Vereine, die eine Reha-Sportgruppe einrichten, können jetzt auf eine zusätzliche finanzielle Hilfe hoffen: Die Stiftung „Deutsche Schlaganfall-Hilfe“ will neue Impulse im Rehasport setzen. Die NRW-Landesregierung und die Sportverbände unterstützen die Initiative „SPORTnachSCHLAG“. Die Förderung erfolgt nach Rücksprache über den KreisSportbund Unna.

Weiterlesen

Frank Brockbals

Seniorenbeirat bietet Hilfe bei Vereinbarung von Impfterminen an: Verblüffende Erfolgsquote

Der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Frank Brockbals, bietet allen Senioren in der Gemeinde weiter seine Hilfe bei der Vereinbarung von Impfterminen an. "Ich bin sehr überrascht, welche Resonanz ich bisher auf das Angebot erhalten habe", so der Seniorenbeiratsvorsitzende heute (4. März). Allein in dieser Woche hätten sich bereits 19 Seniorinnen und Senioren bei ihm gemeldet.

Weiterlesen

Fürchtet negative Auswirkungen auch für den Kreis Unna, wo laut Pflegebedarfsplan bis 2030 zusätzlich 3.200 Pflegekrfte notwendig sind: Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek (SPD). (Foto: SPD)

Oliver Kaczmarek (MdB) enttäuscht: „Chance zur Aufwertung von Pflegeberufen vertan“

Fehlende Pflegeplätze, prekäre Arbeitsbedingungen und eine schlechte Bezahlung – der Handlungsbedarf in der Pflege bleibt groß. Durch das Verhindern eines flächendeckenden und allgemeinverbindlichen Tarifvertrags durch die kirchlichen Arbeitgeber bleibt nun ein weiteres Problem bestehen. „Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege“, kommentiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek das Scheitern der Allgemeinverbindlichkeit. „Es reicht nicht, Pflegekräften vom Balkon aus zu applaudieren. Die Arbeit in der Pflege ist wichtig und das muss sich auch am Ende des Monats für die Beschäftigten auszahlen.“

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv