(Foto: Gerhard Gellinger - Pixabay)

19-Jähriger verprügelt Freund seiner Ex-Freundin: 500 Euro Geldstrafe und Freizeitarrest

Wegen Körperverletzung und Bedrohung musste sich ein 19-jähriger Fröndenberger heute vor dem Amtsgericht in Unna verantworten. Der Angeklagte war am 23. Mai vorigen Jahres gegen 16.15 Uhr ausgerastet, als er seine Ex-Freundin mit ihrem neuen Freund, einem 17 Jahre alten Bergkamener, Hand in Hand auf dem Norma-Parkplatz in Holzwickede erblickte. Er schlug seinen jüngeren Nebenbuhler ohne Vorwarnung zusammen und soll, als dieser schon auf dem Boden lag, ihn auch noch getreten und mit dem Tod bedroht haben. Ein Zeuge trennte die Kontrahenten, doch offenbar war der Angeklagte noch nicht fertig mit seinem Opfer.

Weiterlesen

Highlight der digitalen Angebote: Die per Video-Konferenz übertragene Gruppenstunde "Notfalldarstellung", beidem das realistische Schminken von Wunden und Verletzungen gezeigt wurde. (Foto: JRK Kreisverband Unna)

Digitale Mitmachangebote für Schulsanis: Verletzungen schminken via Video-Konferenz

Normalerweise treffen sich viele der Schulsanitäter und -sanitäterinnen in den weiterführenden Schulen wöchentlich oder 14-tägig zu AGs: Sie üben gemeinsam Erste Hilfe, stehen in den Pausen bereit, um kleine Notfälle zu versorgen oder besuchen gemeinsam Wettbewerbe und Workshops. Und auch die aktiven Jugendrotkreuzler im Kreis Unna sind es gewöhnt, regelmäßig zu ihren Gruppenstunden in den Ortsvereinen zusammen zu kommen oder auf Freizeiten gleich mehrere Tage in der Gruppe zu verbringen. Umso schwerer fiel es vielen von ihnen, während der zurückliegenden Wochen und Monate auf das gemeinsame Hobby und die Zeit in der Gruppe zu verzichten.

Weiterlesen

Die Krankenhäuser im Kreis Unna haben sich darauf verständigt, Patientenbesuchen erst ab 2. Juni wieder zuzulassen, jedoch nur nach telefonischer Anmeldung und in dringenden Fällen. (Foto: Pixabay)

Krankenhäuser stimmen sich ab: Patientenbesuche erst ab 2. Juni

Größtmöglicher Schutz für die Patienten: Das ist das oberste Gebot der Krankenhäuser auch im Kreis Unna. Mit der Kreis-Gesundheitsbehörde verständigten sich die Einrichtungen deshalb darauf, Patientenbesuche in den Krankenhäusern erst ab 2. Juni zu ermöglichen. Eine vergleichbare Regelung wurde auch im Kreis Soest verabredet. Die Coronavirus-Schutzverordnung NRW lässt Besuche unter strengen Auflagen bereits seit dem 20. Mai wieder zu.

Weiterlesen

Dr. Petra Winzer-Milo, Sachgebietsleiterin Kinder- und Jugendgesundheit. (Foto: privat)

Untersuchung zur Einschulung: Schulärzte starten wieder durch

Im Kampf gegen das Coronavirus wurden auch Schulen und Kitas geschlossen, Schuleingangsuntersuchungen fielen aus. Jetzt wird allerorten wieder hochgefahren und damit richtet sich der Blick der schulärztlichen Teams erneut auf die künftigen I-Männchen. "Spätestens nach Pfingsten und unter Beachtung strenger Hygienemaßnahmen werden wir die Schuleingangsuntersuchungen fortsetzen", signalisiert Dr. Petra Winzer-Milo, Sachgebietsleiterin Kinder- und Jugendgesundheit in der Gesundheitsbehörde des Kreises.

Weiterlesen

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat seit Übernahme vom Gesundheitsamt insgesamt 400 Corona.Test im Kreis Unna durchgeführt. (Foto: Christian Daum - pixelio.de)

Nach Übernahme vom Gesundheitsamt: KVWL führte 400 Corona-Test im Kreis durch

Die aktuellen Zahlender Corona-Erkrankungen im Kreis Unna können viele schon auswendig herunterbeten: Seit Beginn der Pandemie gibt es 658 Corona-Fälle im Kreis Unna, davon sind 423 Personen wieder genesen und leider auch 34 verstorben. Tagesaktuell gibt es 196 Infizierte, davon sieben in stationärer Behandlung. Besonders erfreulich ist,. dass es - abgesehen von zwei aktuellen Corona-Fällen in Bergkamen, schon seit vielen Tagen praktisch keine Neuinfizierten mehr im Kreis Unna gibt, wie auch Holzwickedes Bürgermeisterin Ulrike Drossel im Hauptausschuss vorige Woche berichten konnte. Statt erleichterte Blicke, erntete die Bürgermeisterin jedoch eher Skepsis für diese Mitteilung.

Weiterlesen

Karin Pakusch ist Stammgast als Spender beim DRK: Sie spendete heute bereits zum 33. Mal ihr Blut. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Auch in Corona-Zeiten notwendig: DRK Holzwickede bittet um Blutspenden

Kann ich momentan Blut spenden? Diese Frage wird vom DRK Ortsverein Holzwickede eindeutig mit Ja beantwortet. „Blutspenden finden weiterhin statt und werden auch dringend benötigt“, erklärt Dustin Rüschhoff vom DRK Ortsverein Holzwickede. „Chronisch Kranke und Krebspatienten sind auch jetzt auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen. Deshalb rufen wir alle, Blut zu spenden, die sich fit und gesund fühlen.“

Weiterlesen

Produzieren nach dem Unterricht Mund-Nase-Masken für die Josef-Redinbg-Schule, v.l.: Vanessa Herder, Pia Pantel mit Solvej Herkelmann und Zekeriya Altin und Lena Heine. (Foto: P. Gräber Emscherblog)

Josef-Reding-Schüler nähen Mund-Nase-Masken für ihre Mitschüler

Auch die Josef-Reding-Schüler tun etwas für die Allgemeinheit und nähen Mund-Nase-Masken für ihre Mitschüler: Pia Pantel, Lena Heine, Vanessa Herder und Zekeriya Altin aus den oberen Jahrgangsstufen treffen sich montags und mittwochs nach dem Unterricht, um mit Solvej Herkelmann die Stoffe zuzuschneiden und die Masken zu nähen. Bestimmt sind die Masken zunächst für die Schüler der Holzwickeder Hauptschule. Die können auch noch selbst kreative werden und ihre Masken individuell gestalten. „Wenn der eigene Bedarf gedeckt ist und noch Masken übrig sein sollten, geben wir die aber auch an andere Stellen weiter“, meint Solvej Herkelmann.

Weiterlesen

Der Mehrgenerationenspielplatz im Emscherpark wird mit einer Babyschauckel erweitert. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Corona-Schutzverordnung: Was alles ab wann wieder möglich ist

Wer den Wochenmarkt heute in Holzwickede besucht hat, wird sich verwundert die Augen gerieben haben: Der Markt war so gut wie zu besten Zeiten besucht. Die vorgeschriebenen Abstandsregeln waren in dem Gedrängel kaum einzuhalten. Der Seniorenbeirat hatte vor der Kirche am Markt einen Info-Stand aufgebaut, der ebenfalls umlagert war. Immerhin trugen die meisten Marktbesucher Mund-Nase-Masken. Die Gemeinde Holzwickede hat heute (8. Mai) die bereits Änderungen der Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) ab Montag (11. Mai) in einer Pressemitteilung zusammengefasst:

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv