Die Umweltberauftragte der Gemeinde, Tanja Flormann (5.v.re.) hält für die Teams des gerade gestarteten Stadtradeln-Wettbewerbs die grünen Lenkerbändchen bereit: Die erfolgreichen Stadtradler des Jahres 2019 nach der Preisverleihung. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Bundesweite Stadtradeln-Kampagne am 1. Mai gestartet: Holzwickede startet später

Die Umweltberauftragte der Gemeinde, Tanja Flormann (5.v.re.) hält für die Teams des gerade gestarteten Stadtradeln-Wettbewerbs die grünen Lenkerbändchen bereit: Die erfolgreichen Stadtradler des Jahres 2019 nach der Preisverleihung. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die Umweltbeauftragte der Gemeinde, Tanja Flormann (5.v.re.) hält für die Teams des gerade gestarteten Stadtradeln-Wettbewerbs die grünen Lenkerbändchen bereit: Die erfolgreichen Stadtradler des Jahres 2019 nach der Preisverleihung. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Der Startschuss für die weltgrößte Fahrradkampagne ist am 1. Mai abgegeben worden. Das Klima-Bündnis lädt zwischen Mai und September alle Bürger ein, in die Pedale zu treten und hierdurch ein Zeichen für verstärkte Radverkehrsförderung zu setzen. Auch die Gemeinde Holzwickede beteiligt sich in diesem Jahr wieder beim Stadtradeln-Wettbewerb. Hier beginnt der dreiwöchige Aktionszeitraum am 22. Mai und endet am 11. Juni.

Bislang sind 97 Radelnde in 29 Teams unter www.stadtradeln.de/holzwickede registriert. Um das Teilnehmerfeld von 2019 zu übertreffen sind noch 35 Fahrradfreunde zu finden. Aus diesem Grund ruft die Gemeindeverwaltung nochmals zur aktiven Teilnahme und Unterstützung aller fahrradfahrenden Holzwickeder auf. Insbesondere seit der Coronakrise hat der Fahrradtrend deutlich zugenommen, sodass immer mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen und zu überzeugten Alltagsradlerinnen und -radler werden. Ob alleine, im Familienverbund oder mit einem weiteren Haushalt, das Radfahren ist weiterhin erlaubt und bietet eine gesunde und gleichzeitig klimaschonende Freizeitbeschäftigung.

Erstmals auch Sonderkategorie Schule

Das teilnehmerstärkste Team stellt derzeit mit 18 Teammitgliedern die ADFC Ortsgruppe unter dem Namen „Howi-Biker“. Dicht gefolgt mit 14 Radelnden steht das Verwaltungsteam „Pedale Howi“ auf Platz zwei und das Team der Firma Gastro Hero mit zehn Teammitgliedern auf Platz 3. Am Ende zählt allerdings nicht die Größe des Teams, sondern alle gemeinschaftlich geradelten Kilometer für Holzwickede.

Neben Familien, Vereinen und Firmen sind in diesem Jahr auch insbesondere Schülerinnen und Schüler aufgerufen sich an dem Wettbewerb zu beteiligen und die gefahrenen Radkilometer für die Gemeinde Holzwickede einzutragen. Zur Motivation wird in diesem Jahr erstmals auch in der Sonderkategorie Schule prämiert: Die beste Schülerin und der beste Schüler mit den meisten Gesamtkilometern erhalten jeweils einen Pokal sowie einen Kinogutschein. Die beste Schulklasse darf sich auf einen Ausflug in den Maximilianpark Hamm mit Teilnahme an einer Veranstaltung aus dem Programm „Grünes Klassenzimmer“ im Gesamtwert von 150 Euro freuen. Lehrkräfte und Eltern dürfen das Klassenteam unterstützen.

Teamkapitäne können Lenkerbändchen abholen

Die grünen Lenkerbändchen, welche als offizielles Erkennungssymbol der bundesweiten Stadtradeln-Kampagne dienen, wurden bislang im Rahmen der offiziellen Eröffnung zum Auftakt verteilt. Da der Startschuss für das Stadtradeln 2021 in Holzwickede am 22. Mai ohne öffentliche Veranstaltung abgeben wird, können die Lenkerbändchen durch die jeweiligen Teamkapitäne im Dienstgebäude Allee 10 (nach vorheriger Terminabsprache) abgeholt werden.

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem Stadtradeln-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede steht die Umweltbeauftragte Tanja Flormann unter Tel. 91 54 14 oder holzwickede@stadtradeln.de zur Verfügung.

Stadtradeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv