Die zehn neuen Kollegen der Bundespolizei und Polizeidirektor Sven Srol (Mitte) am Dortmunder Flughafen. Foto: Bundespolizei

Bundespolizei im Ruhrgebiet begrüßt zehn neue Kollegen am Flughafen

Die zehn neuen Kollegen der Bundespolizei und Polizeidirektor Sven Srol (Mitte) am Dortmunder Flughafen. Foto: Bundespolizei
Die zehn neuen Kollegen der Bundespolizei und Polizeidirektor Sven Srol (Mitte) am Dortmunder Flughafen. Foto: Bundespolizei

Die für das Ruhrgebiet zuständige Bundespolizeiinspektion Dortmund, hat gestern (28. Februar) zehn neue Kollegen begrüßen dürfen. Mit dem Personal wächst die Inspektion kontinuierlich weiter. Im Rahmen einer Begrüßungszeremonie, die in einem bereitgestellten Terminal stattfand, wurden die frisch ernannten Laufbahn-Absolventen in ihrem zukünftigen Einsatzbereich, dem Flughafen Dortmund, empfangen.

In seiner Rede machte Polizeidirektor Sven Srol deutlich, welche Herausforderungen nun auf das neue Personal warten. Der Flughafen Dortmund konnte in den letzten Jahren eine steigende Anzahl an Fluggästen verzeichnen.

Mehr Fluggäste erfordern mehr Grenzpolizisten

Deshalb sind auch mehr Grenzpolizisten erforderlich. Die neuen Polizisten der Bundespolizei, treten schon ab dem heutigen Tage ihren Dienst an. In den ersten Wochen werden sie, neben dem Schichtdienst in ihrer neuen Einheit, geschult und auf die Besonderheiten einer Flughafen-Dienststelle im Ruhrgebiet vorbereitet.

„Die Bundespolizei im Ruhrgebiet hat sie erwartet. Wir freuen uns, dass sie jetzt bei uns sind. Sie werden hier gebraucht“, so der Inspektionsleiter, Sven Srol abschließend.

Am heutigen Vormittag (1. März) leisteten die neuen Kollegen ihren Schwur und wurden vereidigt.

Bundespolizei, Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv