Bürgermeisterin Ulrike Drossel dankte Norbert Griese für seinen ehrenamtlichen Einsatz in der Fahrradwerkstatt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Bürgermeisterin Ulrike Drossel dankt Norbert Griese für ehrenamtlichen Einsatz in der Fahrradwerkstatt

Bürgermeisterin Ulrike Drossel dankte Norbert Griese für seinen ehrenamtlichen Einsatz in der Fahrradwerkstatt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)
Bürgermeisterin Ulrike Drossel dankte Norbert Griese für seinen ehrenamtlichen Einsatz in der Fahrradwerkstatt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Drei Jahre lang hat Norbert Griese ehrenamtlich Fahrräder für Flüchtlinge und andere Bedürftige in der Fahrradwerkstatt an der Massener Straße repariert. Doch nun zieht er sich in den verdienten Ruhestand zurück. Bürgermeisterin Ulrike Drossel dankte Norbert Griese zum Abschied mit einem kleinen Präsent als Anerkennung für seine freiwillige und unentgeltliche Unterstützung.

Das Projekt Fahrradwerkstatt wurde vor einigen Jahren von Friedhelm Klemp ins Leben gerufen, um geflüchtete und sozial schwache Personen mobiler zu machen. Norbert Griese half dabei tatkräftig mit, indem er die gebrauchten Zweiräder im Keller eines Übergangsheimes instandsetzte und reparierte. Dank seiner Hilfe konnten zahlreiche Fahrräder, die gespendet wurden, repariert und an den genannten Personenkreis weitergegeben werden.

Rainer Pust betreut künftig Projekt

Projekt“Das Ehrenamt hat eine große Bedeutung für unseren gesellschaftlichen Zusammenhang“, betont Holzwickedes Bürgermeisterin. Sie sprach deshalb Norbert Griese auch ihren persönlichen Dank und allen ehrenamtlichen Helfern ihre Anerkennung aus.

Wie Friedhelm Klemp dazu auf Nachfrage mitteilte, wird die Fahrradwerkstatt künftig von Rainer Pust betreut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv