Schlagloch (Foto: Pixabay)

Baubetriebshof sagt Schlaglöchern den „Kampf“ an

Der Baubetriebshof ist zurzeit verstärkt unterwegs und verschließt Schlaglöcher in den Straßendecken die durch den Frost der vergangenen Wochen entstanden sind, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Hierfür wurde extra ein Asphaltkocher angeschafft mit dem es möglich ist Gussasphalt herzustellen. Dieses ca. 200 Grad heiße fließfähige Bitumen-Splitt-Gemisch wird in die Löcher eingefüllt und härtet bei Abkühlung aus. Der Gussasphalt ist wesentlich standfester und beständiger als der Kaltasphalt, der bisher zur Beseitigung von Schlaglöchern und Straßenschäden zum Einsatz gekommen ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass auch größere Schadstellen bearbeitet werden können, für die die Gemeinde ansonsten Fachfirmen beauftragen müsste.

Der Baubetriebshof bittet jedoch um Verständnis, dass nicht jeder Schaden sofort beseitigt werden kann. Schäden oder Schlaglöcher können Bürger direkt beim Baubetriebshof oder über die Internetseite der Gemeinde melden.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv