„Barny“ büxt im Autobahnkreuz aus: Polizei als Hundefänger

In Sicherheit: Ausreißer "Barny" nach seiner vorübergehenden "Festnahme". (Foto: Polizei)

Wieder in Sicherheit: Ausreißer „Barny“ nach seiner vorübergehenden „Festnahme“. (Foto: Polizei)

Einmal mehr als Hundefänger mussten sich die Beamten der Autobahnpolizei heute (6.1.) im Unnaer Kreuz betätigen.

„Barny“, ein  kleiner Pudelmischlingshund, war seiner Besitzerin ausgebüxt und hatte sich im Autobahnkreuz Dortmund Unna verirrt. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei hatten den weißen Hund auf der Fahrbahn entdeckt und die Polizei alarmiert. Gemeinsam mit den Beamten gelang es ihnen dann, den kleinen Vierbeiner einzufangen und sicher im Streifenwagen unterzubringen. Kurze Zeit später übergaben die Polizisten „Barny“ der überglücklichen Besitzerin. Unter freudigen Tränen nahm sie ihren kleinen Ausreißer entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.