Badespaß für Vierbeiner im Freibad Schöne Flöte

Hundehalter aus Nah und Fern trafen sich am Wochenende zum Hundeschwimmen im Freibad Schöne Flöte. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Hundehalter aus Nah und Fern trafen sich am Wochenende zum Hundeschwimmen im Freibad Schöne Flöte. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

An diesem Wochenende war die Freizeitanlage Schöne Flöte wieder Treffpunkt der Hundehalter aus der ganzen Region. Seit sieben Jahren bietet der kommunaler Bäderbetrieb nun schon zum Ausklang der Saison das Hundeschwimmen an. Damit ist Bäderchef Stefan Petersmann, selbst Hundehalter, Vorreiter gewesen. Inzwischen haben anderen Bäder in der Umgebung nachgezogen. Doch das Hundeschwimmen in der Schönen Flöte ist noch immer etwas Besonderes für viele Hundehalter.

Das Hundeschwimmen findet jeweils eine Woche nach Ende der offiziellen Freibadsaison statt. Danach muss das Bad zunächst einige Tage lang vom Chlor befreit werden, bevor die Vierbeiner ins Wasser dürfen. Aus hygienischen Gründen ist es den Haltern untersagt, mit ihren Tieren ins Wasser zu steigen.

 Mit der Eintrittskarte für die Vierbeiner (2,50 Euro) erhalten die Besitzer einen Gassibeutel, um etwaige Hinterlassenschaften ihrer Tiere sofort aufsammeln zu können. Außerdem müssen alle Besitzer auf Verlangen einen Impfpass und Versicherungsausweis für ihre Hunde vorweisen können.

In den zurückliegenden Jahren besuchten stets rund 750 Hundehalter mit ihren vierbeinigen Lieblingen das Freibad. Zumindest am Samstag, dem ersten der beiden Veranstaltungstage,  war der Besuch gewohnt gut. Das schlechte Wetter am  heutige Sonntag dürfte allerdings die Gesamtbilanz noch etwas getrübt haben.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.