Über die bestandene Qualitätsprüfung der AWO Ruhr-Lippe Ems freuen sich (v. l.) Fachbereichsleiter Norbert Piening, Fachbereichsleiter Magnus Memmeler, Qualitätsbeauftragte Yvonne Viertel, Geschäftsführer Rainer Goepfert und Ursula Schröder, Einrichtungsleiterin der Tagespflege Lünen, wo das Foto entstand. (Foto: Stefan Kuster - AWO)

AWO Ruhr-Lippe-Ems: Zeugnis für gute Qualität

Über die bestandene Qualitätsprüfung der AWO Ruhr-Lippe Ems freuen sich (v. l.) Fachbereichsleiter Norbert Piening, Fachbereichsleiter Magnus Memmeler, Qualitätsbeauftragte Yvonne Viertel, Geschäftsführer Rainer Goepfert und Ursula Schröder, Einrichtungsleiterin der Tagespflege Lünen, wo das Foto entstand. (Foto: Stefan Kuster - AWO)
Über die bestan­dene Qua­li­täts­prü­fung der AWO Ruhr-Lippe Ems freuen sich (v. l.) Fach­be­reichs­leiter Nor­bert Piening, Fach­be­reichs­leiter Magnus Mem­meler, Qua­li­täts­be­auf­tragte Yvonne Viertel, Geschäfts­führer Rainer Goe­pfert und Ursula Schröder, Ein­rich­tungs­lei­terin der Tages­pflege Lünen, wo das Foto ent­stand. (Foto: Stefan Kuster – AWO)

Nicht nur die Schü­le­rinnen und Schüler erhalten in diesen Tagen ihre Zeug­nisse. Auch die AWO Ruhr-Lippe-Ems hält jetzt einen Qua­li­täts­nach­weis in Händen und hat eine Prü­fung bestanden: das so genannte Über­wa­chungs­audit ihres zer­ti­fi­zierten Qua­li­täts­ma­nage­ment-Systems. „Das erfolg­reiche Audit bestä­tigt den Erfolg unserer Bemü­hungen, Qua­lität auf hohem Niveau anzu­bieten und zu erhalten“, sagte Rainer Goe­pfert, Geschäfts­führer der AWO Ruhr-Lippe-Ems.

Mit dem TÜV-Siegel beschei­nigt die unab­hän­gige, aner­kannte Zer­ti­fi­zie­rungs­stelle LGA InterCert der AWO Ruhr-Lippe-Ems einer­seits wei­terhin eine gute Arbeit gemäß der DIN ISO-Norm 9001:2015. Ande­rer­seits wird gleich­zeitig auch die Ein­hal­tung der wei­ter­ge­henden eigenen AWO-Normen der bun­des­weiten Arbei­ter­wohl­fahrt bestä­tigt. In den Blick genommen hatten zwei Audi­to­rinnen in den ver­gan­genen Tagen ver­schie­dene Ein­rich­tungen und Dienste der Geschäfts­be­reiche Kinder und Fami­lien, Gesund­heit und Teil­habe sowie Zen­trale Dienste der AWO Ruhr-Lippe-Ems.

Qualitätsmanagement weiterentwickelt

Das Qua­li­täts­ma­nage­ment ist im Vor­jahr im Rahmen unserer Fusion an vielen Stellen wei­ter­ent­wickelt worden. Es gibt viele posi­tive Ent­wick­lungen und Ver­än­de­rungen, die von den Audi­to­rinnen benannt wurden“, erläu­terte Rainer Goe­pfert. Das Audit war dabei für alle Betei­ligten unter den durch die Corona-Pan­demie erschwerten Bedin­gungen eine beson­dere Her­aus­for­de­rung. Goe­pfert unter­strich, dass die Krisen-Rege­lungen des Qua­li­täts­ma­nage­ments in dieser Corona-Zeit gut funk­tio­niert haben: „Ich freue mich dar­über und bedanke mich bei unseren Mit­ar­bei­tenden, dass sie die Krisen-Instru­mente gut nutzen.“

Der Geschäfts­führer blickte aber auch in die Zukunft: „Wir wollen das Qua­li­täts­ma­nage­ment noch deut­li­cher als Füh­rungs­in­stru­ment eta­blieren. Qua­lität bedeutet für uns, dass wir die Anfor­de­rungen unserer Kun­dinnen und Kunden immer in den Mit­tel­punkt unseres Han­delns stellen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv