Andreas Heidemann erklärt zwei Besucherinnen der Ausstellung, wo genau die Ruhrtalbahn auf dem Truppenübungsplatz lag. (Foto: F. Brockbals)

Ausstellung des Historischen Vereins zu Grasbahnrennen des MSC sehr gut besucht

Andreas Heidemann erklärt zwei Besucherinnen der Ausstellung, wo genau die Ruhrtalbahn auf dem Truppenübungsplatz lag.  (Foto: F. Brockbals)
Andreas Heidemann erklärt zwei Besucherinnen der Ausstellung, wo genau die Ruhrtalbahn auf dem Truppenübungsplatz lag. (Foto: F. Brockbals)

Anlässlich der „Haarstrang Klassic“ Oldtimerausfahrt des MSC Holzwickede heute (14. Juli) nebenan am Haus Opherdicke erinnerte der Historische Verein mit einer Sonderausstellung an eine andere historische Veranstaltung des MSC: die internationalen Grasbahnrennen auf dem Truppenübungsplatz in Hengsen.

Für diese Sonderausstellung öffnete die Heimatstube ausnahmsweise auch schon vormittags ihre Türen. Ab 14.30 Uhr war sie dann wie sonntags gewohnt geöffnet. Zu sehen waren alte Fotos, Plakate und auch ein Film über die Grasbahnrennen des MSC Holzwickede auf der Ruhrtalbahn in Hengsen, die teilweise von bis zu 15.000 Zuschauern besucht wurde.

„Die Ausstellung war sehr gut besucht“, freute sich Andreas Heidemann. „Auch schon vormittags waren viele Besucher da.“ Die Resonanz war so gut, dass sich der Vorsitzende des Historischen Vereins durchaus vorstellen kann, noch eine weitere Ausstellung mit noch mehr Exponaten zum Thema durchzuführen.

Grasbahnrennen, Historischer Verein, MSC


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv