Aus London direkt hinter Gitter: 28-Jähriger am Flughafen festgenommen

(ots) – Keine 30 Minuten auf deut­schem Boden und schon verlor ein 28-jäh­riger rumä­ni­scher Staats­an­ge­hö­riger am Sams­tag­nach­mittag (27. April) seine Frei­heit.

Der Mann war durch Bun­des­po­li­zi­sten im Rahmen der grenz­po­li­zei­li­chen Ein­rei­se­kon­trolle eines Fluges aus London, über­prüft worden. Dabei stellte sich heraus, dass die Staats­an­walt­schaft in Olden­burg nach ihm fahn­dete. Grund war ein Straf­be­fehl des Coburger Amts­ge­richts vom März 2013.

Wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaubnis hatte ihn das Gericht zu einer Geld­strafe ver­ur­teilt und eine Raten­zah­lung mit ihm ver­ein­bart. Weil er den Zah­lungen jedoch nicht nachkam und er sich ins Aus­land abge­setzt hatte, wurde dar­aufhin der Haft­be­fehl erlassen.

Weil er die rest­liche Geld­strafe in Höhe von 2770,- Euro nicht zahlen konnte, lie­ferten ihn Bun­des­po­li­zi­sten in die Dort­munder JVA ein. Dort wird er die näch­sten 83 Tage ver­bringen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv