Die Teilnehmer der Schwedenfreizeit. (Foto: privat)

Auf Elchtour mit der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke

Die Teilnehmer der Schwedenfreizeit. (Foto: privat)
Verbrachten zwei abwechslungsreiche Wochen in Schweden: die Teilnehmer der jüngsten Schwedenfreizeit der Ev. Jugend Holzwickede-Opherdicke. (Foto: privat)

Insgesamt 51 junge – und jung gebliebene – Menschen aus Holzwickede und Umgebung machten sich am 11. August gemeinsam auf den Weg. Zusammen verbrachten sie zwei abwechslungsreiche, spannende und erlebnisreiche Wochen auf der Schwedenfreizeit der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke in Granhedsgarden.

Kreative, sportliche und unterhaltsame Programmpunkte sorgten für eine bunte Zeit, in der keine Langeweile aufkommen musste. In der freien Zeit konnte im See, welcher direkt am Haus liegt, geschwommen, geplantscht oder Kanu gefahren werden. Auch die zugehörige Sauna wurde das ein oder andere Mal gerne genutzt, so beispielsweise am Beauty-Nachmittag. Bei den Programmpunkten kamen alle Jugendlichen auf ihre Kosten. Es wurde sich sportlich betätigt, gebacken, gebastelt und gemalt. Mal traten die Jugendlichen in Gruppen gegeneinander an und bewiesen Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer oder Schnelligkeit, mal mussten sie gemeinsam Aufgaben lösen oder sich gegen die Teamer beweisen. Besondere Highlights waren der Mottotag mit dem Thema Indianer sowie die beiden Tagesausflüge ins ca. 130 Kilometer entfernte Stockholm sowie zum Actionbad nach Kokpunkten.

Küchenchefin „Hillu“ schon zum 20. Mal dabei

Viele Jugendliche fuhren zum ersten Mal mit, oder waren bereits einmal in Schweden. Eine Person bekommt aber einfach nicht genug von dem Land: Die fast 70-jährige Küchenchefin Hildegard Brauckmann feierte in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum. „1991 fing alles an“, erzählte sie und präsentierte stolz das T-Shirt der damaligen Jugendfreizeit. Mittlerweile etwas verwaschen und ausgeblichen ist die Jahreszahl dennoch  gut neben dem Jugendlogo zu erkennen. „Die Shirts der Freizeiten sind immer dabei, wenn es wieder mal nach Schweden geht. Es war ja auch immer eine wirklich tolle Zeit.“ sprach Hildegard, die von allen nur liebevoll „Hillu“ genannt wird und schwelgte noch eine Zeit lang in Erinnerungen.

Das Essen war wirklich gut und lecker, gerne wurde noch der ein oder andere Nachschlag geordert. Dafür mitverantwortlich ist unsere Küchenfee Susanne Kauker gewesen, die in der Küche tatkräftig mitwirkte. Sie war zum ersten Mal dabei und gleich vom Schwedenfieber angesteckt. „Wir freuen uns über eine so tolle Küchen-Crew, die nicht nur leckere Mahlzeiten zauberte, sondern auch einfach wunderbar miteinander harmonierte. Das hat wirklich Spaß gemacht“, so Jugendreferent Hendrik Lemke.

Auch die Jugendlichen hatten eine wunderbare Zeit mit tollen Erlebnissen und neu geknüpften Freundschaften. Ihr selbst geschriebenes Lied über die Freizeit „Schweden 2k17“ wurde noch das ein oder andere Mal auf der Rückfahrt im Bus angestimmt. Ein Video dazu, sowie Bilder der Elchtour 2017 in Schweden finden sich auf der Facebook-Seite der Evangelischen Jugend Holzwickede und Opherdicke unter www.facebook.de/evjugendhowi.

Ev. Jugend, Schwedenfreizeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv