Gemeinsam für Europa-©VDFG.de

Appell des Freundeskreis zum europäischen Geburtstag: „Flagge zeigen für Europa“

Gemeinsam für Europa-©VDFG.de
Gemeinsam für Europa-©VDFG.de

Die Geburts­stunde der Eini­gung Europas jährt sich am 9. Mai zum 70. Mal. Daran möchte der Freun­des­kreis Holzwickede-Lou­viers als Deutsch-Fran­zö­si­sche Gesell­schaft vor Ort in der Emscher­ge­meinde erin­nern. Denn pan­de­mie­be­dingt sind Ver­an­stal­tungen zum Euro­patag aktuell nicht mög­lich und auch der für den 13. Mai sei­tens des Ver­eins gemeinsam mit der VHS Unna vor­ge­se­hene Vor­trag zum 70. Jah­restag des Schuman-Plans muss in den Monat November (12.11.) ver­schoben werden.

Vor 70 Jahren, am 9. Mai 1950, lud Frank­reichs Außen­mi­ni­ster Robert Schuman die gerade ent­stan­dene Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land dazu ein, „sofort zur Tat zu schreiten“ und über die Unter­stel­lung der gesamten Kohle- und Stahl­in­du­strie unter eine gemein­same „Hohe Behörde“ zu ver­han­deln. Daraus ent­stand 1952 die Mon­tan­union als Vor­läufer der Euro­päi­schen Union, in der Deutsch­land und Frank­reich inzwi­schen aufs engste mit­ein­ander ver­flochten sind. „Die Ver­ei­ni­gung Europas erfor­dert, dass der Gegen­satz zwi­schen Frank­reich und Deutsch­land aus­ge­löscht wird,“ erklärte Schuman damals.

Europäische Union ringt um die Zukunft

Daran darf gerade in diesem Jahr, da die Corona-Krise öffent­liche Ver­an­stal­tungen ver­hin­dert, erin­nert werden, denn die Euro­päi­sche Union, die seit zwei Genera­tionen zu einer Selbst­ver­ständ­lich­keit gewachsen schien, ist gerade jetzt viel­fa­chen Krisen aus­ge­setzt und ringt um ihre Zukunft. Jochen Hake vom Freun­des­kreis hierzu: „Unser Vor­stand tauscht sich regel­mäßig mit unseren Freunden in Lou­viers aus und wir wissen um die noch wesent­lich ange­spann­tere Lage in Lou­viers und ganz Frank­reich. Aber gemein­same Maß­nahmen sind drin­gend nötig, für allein natio­nales Vor­gehen sollte kein Platz sein.“ 

Gerade Deut­schen und Fran­zosen kommt jetzt in der Krise die Auf­gabe zu, gemeinsam mit anderen, Vor­stel­lungen von einer gemein­samen euro­päi­schen Lösung der Krisen zu ent­wickeln.

Jeder für sich“ keine Lösung

Der Freun­des­kreis bittet daher seine Mit­glieder und alle Holzwickeder um ein Zei­chen der euro­päi­schen Soli­da­rität nach außen. Ein „jeder für sich“ hinter wieder hoch­ge­zo­genen Grenzen wäre keine Lösung, son­dern würde das Erreichte gefährden. Des­halb ruft der Holzwickeder Freun­des­kreis dazu auf, sich am 9. Mai an unserer Aktion „Flagge zeigen für Europa“ zu betei­ligen und überall, wo mög­lich, Europa-Fahnen auf­zu­hängen oder dazu anzu­regen. Seine Europa-Ver­bun­den­heit könne jeder auch mit einer Euro­pa­fahne daheim sichtbar nach außen oder einem Wimpel im eigenen Auto demon­strieren.

Freundeskreis, VDFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv