Alle Eltern werden gebeten, ihre Kinder ab Montag nur noch in die Kita schicken, wenn es unbed8ngt notwendig ist. Für das Familienzentrum Löwenzahn (Bild) und alle anderen 21 Betreuungseinrichtungen des Ev. Kindergartenwerks im Kreis Unna gilt dennoch: Die Kitas bleiben zunächst noch geöffnet. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Appell an Eltern: Kinder möglichst nicht in die Kita schicken

Alle Eltern werden gebeten, ihre Kinder ab Montag nur noch in die Kita schicken, wenn es unbed8ngt notwendig ist. Für das Familienzentrum Löwenzahn (Bild) und alle anderen 21 Betreuungseinrichtungen des Ev. Kindergartenwerks im Kreis Unna gilt dennoch:  Die Kitas bleiben zunächst noch geöffnet. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Alle Eltern werden gebeten, ihre Kinder ab Montag nur noch in die Kita schicken, wenn es unbed8ngt notwendig ist. Für das Familienzentrum Löwenzahn (Bild) und alle anderen 21 Betreuungseinrichtungen des Ev. Kindergartenwerks im Kreis Unna gilt dennoch: Die Kitas bleiben zunächst noch geöffnet. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

NRW-Familienminister Joachim Stamp hat heute (11. Dezember) in Zusammenhang mit den neuen verschärften Corona-Regeln an alle Eltern appelliert, die Betreuungsangebote der Kindertagesstätten ab kommenden Montag (14. Dezember) nur noch zu nutzen, wenn es unbedingt notwendig ist und die Kinder möglichst zu Hause zu lassen. Die Eltern von Kindern, die in einer der 21 Einrichtungen des Kindergartenwerkes des Evangelischen Kirchenkreises betreut werden, wurden hierüber sofort von dem Träger der Einrichtungen informiert.

Ev. Kindertagesstätten bleiben zunächst offen

„Wenn es Ihnen eben möglich ist, eine andere Betreuung für ihr Kind zu organisieren, dann vermeiden Sie den Besuch Ihres Kindes in der Einrichtung“, erklärt auch Hermann Schiefer, Geschäftsführer des Kindergartenwerkes des Ev. Kirchenkreises Unna dazu. Aber auch das ist dem Geschäftsführer wichtig, zu betonen: „Unsere Kitas bleiben zunächst geöffnet. Wir stehen am Montag für alle Kinder bereit. Wie in den nächsten Tagen Betreuung organisiert wird, ob es Notgruppen oder Ähnliches gibt – darüber informieren wir zeitnah.“

SD8ie neuesten Informationen über die Entwicklung sind in den nächsten Tagen immer aktuell auf der Internetseite des Kindergartenwerks zu finden.  

Corona, Kindrtagesstätten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv