Anbau soll grundlegende Mängel am Feuerwehrgerätehaus Mitte beheben

Risse in den Wänden und die Diensdtkleidung hängt in den Abgasen der Feuerwehrfahrzeuge: mit einem Anbau sollen die grundlegenden Mängel im Feuerwehrgerätehaus Mitte behoben werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Risse in den Wänden und die Dienstkleidung hängt in den Abgasen der Feuerwehrfahrzeuge: Mit einem Anbau sollen die grundlegenden Mängel im Feuerwehrgerätehaus Mitte behoben werden. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

In der Sitzung des Planungs- und Bauausschusses hat der Leiter der Technischen Dienste, Uwe Nettlenbusch, auch die vorläufigen Planungen für den Ausbau des Feuerwehrgerätehauses Mitte vorgestellt.-

Es handelt sich allerdings um eins ehr frühes Planungsstadium”, so Uwe Nettlenbusch. Deshalb seien auch zu den voraussichtlichen Kosten noch keine näheren Angaben möglich. „Es sind auch noch weitere Abstimmungsgespräche mit der Feuerwehr notwendig.”

Bekanntlich sind erste Planungen, die nach einer sehr frühen Machbarkeitsstudie erfolgten, inzwischen wieder verworfen worden. Denn wie sich zeugte, gibt es einige grundlegende Mängel im Feuerwehrgerätehaus Mitte, die nun mit der neuen Planung behoben werden sollen.

Übergangswohnheime nebenan werden abgerissen

So gibt es beispielsweise keinen ordentlichen „Schwarz-Weiß”-Bereich: Die Dienstkleidung und Ausrüstung der Feuerwehrleute hängt beispielsweise an einer Rückwand, die direkt von den Auspuffanlagen der Feuerwehrfahrzeuge angeblasen wird. Auch der Atemschutzkeller entspricht nicht den gesetzlichen Vorschriften. Außerdem fehlen getrennte Sanitäranlagen, die notwendig geworden sind, weil es inzwischen auch weibliche Einsatzkräfte bei der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickedes gibt.

Alle diese grundlegenden Mängel sollen mit einem Anbau an das vorhandene Feuerwehrgerätehaus behoben werden. Die vorläufige Planung dazu stellte Uwe Nettlenbusch im Fachausschuss gestern Abend vor. Für den Anbau müssen auch die maroden benachbarten beiden Übergangswohnheime weichen, die in den nächsten Wochen abgerissen werden sollen

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.