Allerkleinster Karnevalsumzug ums Zentrum des Frohsinns

Pünktlich um 11.11 Uhr startete Achim Proba heute zum allerkleinsten Karnevalsumzug rund um den Kreisel in Hengsen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Pünkt­lich um 11.11 Uhr star­tete Achim Proba heute zum aller­klein­sten Kar­ne­vals­umzug rund um den Kreisel in Hengsen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Eigent­lich habe ich mit Kar­neval gar nichts am Hut“, gibt Achim Proba ehr­lich zu. „Ich feiere auch nur diesen einen Tag heute – dann ist auch gut mit Kar­neval.“ Vor ein paar Jahren hatte er einmal eine Ein­la­dung bekommen, am großen Rosen­mon­tagszug in Werne teil­zu­nehmen. „Aber da hatte ich keine Lust drauf“, meint Proba. Warum sich der 72-Jäh­rige trotzdem seit neun Jahren immer wieder aufs Neue einen Tag im Jahr zum Narren macht? „Ich mache das nur für die Kinder“, ver­si­chert Proba.

Neun Jahre mögen ja für uns Erwach­sene gar nicht so lang erscheinen“, unter­stützt ihn sein San­ges­bru­dern und Mit­streiter, Peter Skupch: „Aber das sind ja auch schon neun Genera­tionen von Kin­dern, die hier mit dieser Ver­an­stal­tung auf­ge­wachsen und mit Achim um den Kreisel gezogen sind. Das muss man sich mal vor­stellen.“

Auch heute wurde es zum aller­klein­sten Kar­ne­vals­umzug am Kreisel wieder richtig bunt und voll. Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus. Doch das nass­kalte Wetter und die dunklen Wolken am Himmel konnten die großen und kleinen Narren der Gemeinde nicht von einem Besuch abhalten.

Spenden für beiden Kindergärten gesammelt

Erst­mals hatten die Ver­an­stalter um Achim Proba auch ein kleines Zelt auf­ge­baut und ging Arne Schulte-Alte­dor­ne­burg als Mode­rator durch die Menge, um die besten Kostüme mit Süßig­keiten zu prä­mieren. Wobei fast alle Besu­cher eine Tafel Scho­ko­lade ver­dient hätten, denn so viele fan­ta­sie­volle Kostüme wie in diesem Jahr waren wohl noch nie zu sehen beim Kreisel-Umzug.

Neu ist auch, dass Achim Proba und seine elf Mit­streiter vom Gesangs­verein MGV Ein­tracht Hengsen („Unser Elferrat“) bei ihrem Vor­be­rei­tungs­treffen bei Bauer Riedel vorige Woche die Spen­den­dose kreisen ließen. „Wir haben etwas Geld gesam­melt, das wir nun dem Kin­der­garten Schatz­kiste und dem Kin­der­garten Son­nen­blume spenden wollen“, sagt Achim Proba. „Aber auch die Mit­ar­beiter aus dem Rewe-Markt an der Haupt­straße haben sich betei­ligt und gespendet.“

Am Ascher­mitt­woch, wenn die när­ri­sche Saison vorbei ist, dürfen sich nun die Kin­der­gärten in Hengsen und Opher­dicke über je 150 Euro freuen, kün­digt Achim Proba an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.