Aktion Weihnachtsgeld braucht für Senioren und Kinder fast 17.000 Euro

Canon EOS 5D Mark III_20141114_0001 (Small)
Über 1.000 Euro brachten die beiden Kuchen-Verkaufsstände auf dem Wochenmarkt in die Kasse des Vereins „Wir für Holzwickede“: Karin Lücke, Ruth Kolmanic, Agnes Sinn, Birgit Poller, Annegret Schulte-Altedorneburg (v.l.) und die übrigen Helfer des Vereins danken allen Spendern. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der Verein „ Wir für Holzwickede“  möchte auch zu diesem Jahreswechsel wieder Senioren und Kinder aus finanzschwachen Haushalten mit einem kleinen finanziellen Obolus zu Weihnachten bedenken. Für die nunmehr 15. Aktion Weihnachtsgeld sammeln die Helferinnen und Helfer des Vereins bereits fleißig Spendengelder ein. An zwei Markttagen haben die Helferinnen bereits Kuchen verkauft und dabei über 1.000 Euro einnehmen können, bestätigt Birgit Poller. „Wir danken allen, die uns Kuchen gebacken und gespendet haben. Wir können das eingenommene Geld gut gebrauchen.“

„Wir gehen davon aus, dass wir mindestens soviel Geld aufbringen müssen wie im Vorjahr“

Birgit Poller, Verein „Wir für Holzwickede

Wieviel Spendengeld für die Weihnachtsgeld-Aktion in diesem Jahr benötigt wird, ist noch offen. „Die neuen Zahlen kennen wir noch nicht“, so Birgit Poller weiter. Die Arbeitsagentur habe die aktuellen Zahlen der Kinder, deren Familien von Hartz IV leben müssen, noch nicht mitgeteilt. Die Zahl die Senioren, die von Grundsicherung leben müssen, bekommt de Verein von der Gemeinde genannt. „Wir gehen davon aus, dass wir mindestens soviel Geld aufbringen müssen wie im Vorjahr“, so die Vereinssprecherin. Bei der bisher letzten Aktion wurden 345 Kinder mit jeweils 30 Euro und 150 Senioren mit jeweils 40 Euro zum Weihnachtsfest bedacht. Insgesamt 16.350 Euro waren dafür notwendig. Da die Zahl der Hilfebedürftigen seit Jahren permanent steigt, dürften dieses Jahr kaum weniger als diese 16.350 Euro benötigt werden, um alle Kinder (bis 16 Jahre) und Senioren aus den finanzschwachen Familien zu bedenken. „Wir kennen unsere Empfänger grundsätzlich nicht“, erläutert Birgit Poller. „Wir bekommen die aktuellen Zahlen genannt, stellen die Schecks aus und die werden dann über die Ämter zugestellt.“ Entscheidend sei dabei, dass das ausgezahlte kleine Weihnachtsgeld nicht von den übrigen Hilfeleistungen wieder abgezogen, sondern auch wirklich zusätzlich ausgezahlt wird.

Kuchenverkauf, Bücherstände, Konzerte und private Spenden bringen das Geld

Neben dem Kuchenverkauf und den Wohltätigkeitskonzerten sind die Bücherstände eine ganz wichtige Einnahmequelle für den Verein „Wir für Holzwickede“. Auch auf dem kommenden Weihnachtsmarkt werden die Helferinnen und Helfer wieder mit einem eigenen großen Bücherzelt vertreten sein. Eine der wichtigsten Einnahmequellen für den Verein ist auf Anhieb auch der Bücherverkauf beim Holzwickeder Frühling geworden. „Obwohl wir ja erst zum dritten Mal teilgenommen haben, ist diese Veranstaltung schon eine echte Bank für uns geworden“, freut sich Birgit Poller. Die wichtigste Säule des Vereins ist jedoch nach wie vor die Kreativität und Spendenbereitschaft der Bevölkerung und Geschäftswelt in Holzwickede: Sei es, dass die Schulen Sponsorenläufe zugunsten des Vereins veranstalten, wie jetzt die Nordschule. Sei es, dass Gastronomen zur Geschäftseröffnung um Spenden für den Verein bitten, bei Herbstfesten Geld einsammeln oder bei privaten Familienfeiern zugunsten des Vereins auf Geschenke verzichtet werden: „Ohne die Menschen in Holzwickede, die an uns denken, und ihre Hilfsbereitschaft könnten wir nicht so helfen, wie wir es tun.“

Aktion „Wir versilbern Ihr Silber“ läuft erst schleppend an

Erstmals führt der Verein „Wir für Holzwickede“ in diesem Jahr auch die Aktion „Wir versilbern Ihr Silber für den guten Zweck“ durch. Die Idee: Holzwickeder geben ihr entbehrliches Familiensilber (Schmuck, Bestcke usw.) an verschiedenen Sammelstellen (s. unten) ab. Der Erlös kommt dann dem Verein „Wir für Holzwickede“ für seine gemeinnützige Arbeit zugute.  „Leider läuft die Aktion erst schleppend an“, meint Birgit Poller. „Vielleicht ist die Aktion auch noch nicht so angekommen bei den Holzwickedern.“ Ursprünglich nut für die Aktion Weihnachtsgeld gedacht, überlegen die Veantwortlichen nun, die Silber-Aktion vielleicht auch noch zu verlängern.

Der Verein „Wir für Holzwickede“ hilft das ganze Jahr über

Denn Geld kann der Verein „Wir für Holzwickede“ nie genug bekommen.  Außer der Aktion Weihnachtsgeld finanziert der Verein im Rest des Jahres auch noch für Kinder und Senioren aus finanzschwachen Familien ein paar Ferientage oder auch Ausflüge. Und zum Schulstart unterstützt der Verein Familien bei der Einschulung ihrer Kinder oder übernimmt das Mittagessen bei der Übermittagsbetreuung. „Wir haben festgestellt, dass es oft gar nicht die Familien sind, die von Hartz IV leben müssen, die unsere Hilfe benötigen.  Diese Familien bekommen ja Unterstützung von den Behörden“, weiß Birgit Poller. „Es gibt aber immer mehr Familien, die so gerade eben über der Einkommensgrenze für Hartz IV liegen. Und wenn dann ein oder mehrere Kinder eingeschult werden, auf Klassenfahrt gehen oder in die Ferien fahren wollen, reicht das Geld hinten und vorne nicht. Dann ist unser Verein oft die einzige finanzielle Hilfe.“

Abgabestellen für die Aktion „Wir versilbern Ihr Silber“ sind:

  • Blumen Engelhardt, Nordstraße
  • Schumacher Meiritz, Haupt-/Ecke Vinckestraße
  • Optik Mosbach, Hauptstraße
  • Senioren-Begegnungsstätte, Berliner Allee

Die Spendenkonten des Vereins „Wir für Holzwickede“ lauten:

Sparkasse Unna                                               Volksbank Holzwickede
BLZ 44350060                                                  BLZ 44160014
Konto 2025591                                                Konto 2202899501
Stichwort: Aktion Weihnachtsgeld                Stichwort: Aktion Weihnachtsgeld

 

 

Aktion Weihnachtsgeld, Wir für Holzwickede


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv