Halloween Familien-Workshop im Museum Haus Opherdicke

Bald schon heißt es wieder „Süßes, sonst gibt’s Saures!“. Halloween steht vor der Tür und wo lässt sich das besser feiern als an einem Schloss? Genau aus diesem Grund lädt das Museum Haus Opherdicke am Sonntag, 30. Oktober, von 16.30 bis 19 Uhr zu einer Gruselstunde ein – vorausgesetzt, Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern trauen sich!

Zur Veranstaltung verwandelt sich das Anwesen in ein Spukschloss und bietet einen schaurigen Gruselnachmittag mit André Siegel. Bei diesem Familien-Workshop dürfen die Kinder und Jugendlichen sowie ihre Begleitpersonen bei Hexenblut und Spinnenkeksen gemeinsam Gruselgeschichten anhören, Kürbisse bemalen oder schnitzen und im Dunkeln eine Runde um das Schloss drehen.

Weitere Informationen

Der Gruselnachmittag findet im Turmzimmer von Haus Opherdicke statt und kostet pro Kind 15 Euro. Begleitpersonen wie Eltern und Großeltern dürfen kostenfrei teilnehmen. Maximal sind 13 Kinder und ihre Begleitperson zugelassen. Bei der Veranstaltung gilt die allgemeine 3G-Regel doch am Platz entfällt die Maskenpflicht. Kinder bringen bitte ihren Schülerausweis mit. Eine Anmeldung ist erforderlich und Anmeldeschluss ist am Freitag, 28. Oktober.

Interessenten können sich unter Fon 0 23 03 / 27-50 41 beim Besucherservice von Museum Haus Opherdicke anmelden. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.kreis-unna.de/haus-opherdicke. PK | PKU

Halloween-Workshop, Haus Opherdicke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv