9. Montanhydraulik Business-Cup startet mit 26 Teams aus ganz Deutschland

26 Unternehmensteams aus ganz Deutschland starten beim 9. Montanhydraulik Business-Cup am Samstag, 24. Juni. (Foto: privat)

Am kom­menden Samstag (24. Juni) ist es wieder soweit: 26 Unter­neh­mens­teams aus ganz Deutsch­land starten beim 9. Mon­tan­hy­draulik Busi­ness-Cup. (Foto: privat)

Anzug und Blau­mann oder Kittel werden an diesem Tag gegen „Pöhler“ und Tri­kots getauscht. Beim 9. Mon­tan­hy­draulik Busi­ness-Cup des Holzwickeder Sport Clubs (HSC) am Samstag (24. Juni) treten 26 Unter­neh­mens-Teams mit rund 500 Sport­lern aus ganz Deutsch­land an.

Ab 10 Uhr (Spiel­be­ginn) geht es auf vier Klein­fel­dern im Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion los. Auf­grund der hohen Teil­neh­mer­zahl musste das Tur­nier von 11 auf 10 Uhr vor­ver­legt werden.

Gesucht wird der Nach­folger von den im letzten Jahr so flei­ßigen Schwaben und Punk­te­samm­lern, der Lapp-Unter­neh­mens­gruppe aus Stutt­gart. Um 9.30 Uhr wird die Ver­an­stal­tung durch den neuen HSC-Vor­sit­zenden Seba­stian Benett eröffnet. Der HSC hat für dieses Tur­nier mit großer Strahl­kraft in die Wirt­schaft und Indu­strie fast 50 Helfer auf­ge­boten.

Fleißige Schwaben und Teams unter ganz viel Strom

Global Player“ sind die mei­sten der Teil­nehmer – doch jetzt geht es auch sport­lich um das „vorne“ sein. Und so laufen Teams nam­hafter Unter­nehmen wie BMW, Hel­ler­mann Tyton, die Lapp Group, Heroal oder erst­mals Giv­audan auf. Holzwickeder Farben werden ver­treten durch Sonepar, Mon­tan­hy­draulik, Rhenus, Wie­der­holt, dem Urlaubs­guru und einer Gemein­de­aus­wahl, die im ver­gan­genen Jahr erst im Finale Lapp mit 0 : 3 unterlag.

Ganz stark sind auch Teil­nehmer aus Ost­west­falen wie Tön­nies, Til­mans oder Nobilia und die Ruhr­ge­biets-Ver­treter sie die Bochum-Gel­sen­kir­chener Stra­ßen­bahn­ge­sell­schaft Bogestra oder Viva­west. Viele Teams kommen aus der Elek­tro­branche – stehen also bereits jetzt richtig unter Strom. „Wir haben ein sehr feines, hoch­ka­rä­tiges Teil­neh­mer­feld. All diese Mann­schaften nach Holzwickede zu bekommen, ist schon ein ganz beson­deres Wirt­schafts­treffen“, so der Mit­or­ga­ni­sator Michael Golek vom Holzwickeder SC.

Einlagespiel der Minikicker des HSC

Denn eines steht fest: Viele Teams werden neben Fans und Mit­ar­bei­tern auch von ihrer jewei­ligen Geschäfts­füh­rung begleitet. „Daher steht neben dem Sport auch Netz­werken und das Knüpfen von Kon­takten im Vor­der­grund“, so Golek. „Anleh­nend an die Emscher­quelle, eines der Wahr­zei­chen Holzwickedes, ist das Tur­nier auch ein Quell und Impuls­geber für neue oder zum Auf­fri­schen bestehender Kon­takte der teil­neh­menden Firmen“, sagt Michal Golek. Neben Netz­werken und Kon­takte­knüpfen sind das Schaf­fung von Team­geist inner­halb der Unter­neh­mens­mann­schaften und Sport als ein wich­tiges Ele­ment im Gesund­heits­ma­nage­ment eines jeden Betriebs.

Um 14.30 Uhr ist ein Ein­la­ge­spiel der Mini­kicker des HSC geplant. Um alle Spiele pro­fi­mäßig durch­zu­führen, stehen auch 28 Ball­jungen, ins­be­son­dere aus der C-Jugend, bereit. Es ist also alles ange­richtet für einen groß­ar­tigen Tag im Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion. Inter­es­sierte Besu­cher sind herz­lich ein­ge­laden. Für Essen und Trinken wird durch die Helfer und ins­be­son­dere den HSC-Gesund­heits­sport bestens gesorgt sein. Das Finale wird um circa 17 Uhr ange­pfiffen.

  • Termin: Samstag, 24. Juni, 9.30 Uhr, Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.