9. Montanhydraulik Business-Cup gelungenes Turnier vor großer Kulisse

Groß war der Jubel bei den Siegern und Platzierten beim 9. Montanhydraulik Business-Cup des Holzwickeder Sport Club (HSC). (Foto: privat)

Groß war der Jubel bei den Siegern und Platzierten beim 9. Montanhydraulik Business-Cup des Holzwickeder Sport Club (HSC). (Foto: privat)

Was haben die Champions League und der Montanhydraulik Business-Cup des Holzwickeder Sport Clubs (HSC) gemeinsam? Bei beiden Turnieren gelang es in diesem Jahr einer Mannschaft erstmals, den Titel zu verteidigen und den Henkelpott für ein weiteres Jahr mit nach Hause zu nehmen. Was Real Madrid in der Königsklasse gelang, schaffte die Lapp-Unternehmensgruppe aus Stuttgart beim Business-Cup.

Bereits im Vorfeld hoch eingeschätzt, konnten die Schwaben am Samstag den Henkelpott zum zweiten Mal nach 2016 in den Holzwickeder Abendhimmel recken. Enorm stark präsentierten sich die Holzwickeder Teams. Die Auswahl von Montanhydraulik musste sich erst im Finale Lapp mit 1 : 4 beugen, spielte aber ganz stark. Dritter wurde das starke Team des Urlaubsgurus nach einem 4 : 3 im Neunmeterschießen gegen Wiederholt. Nach Achtelfinal- und Viertelfinaleinzug in den vergangenen beiden Jahren kündigte das Team an, dass mit ihm vielleicht bereit im nächsten Jahr ganz stark zu rechnen ist. Geschäftsführer Daniel Krahn jedenfalls war vollauf zufrieden. Und auch die Auswahl der Gemeinde Holzwickede und Rhenus enttäuschten nicht. Die Gemeinde unterlag spät im Viertelfinale Montanhydraulik mit 2 : 4. Rhenus zog mit 2 : 5 gegen Wiederholt den Kürzeren. Für Mitfavorit Sonepar war allerdings bereits im Achtelfinale Schluss.

Es war ein gelungenes Turnier vor großer Zuschauerkulisse und rund 500 beteiligten Sportlern von 26 Unternehmensteams aus ganz Deutschland. Nach der Eröffnung durch den Geschäftsführer von Montanhydraulik Reparatur und Service, Hans-Peter Kupiek und dem HSC-Vorsitzenden, Sebastian Benett, ging es auf vier Kleinfeldern auf die wahre Marathondistanz von sieben Stunden. Per App gingen die Ergebnisse direkt nach dem Abpfiff jeden Spiels sprichwörtlich um die Welt.

Einlagespiel der Minikicker – Tunier mit großer Strahlkraft

Für ihren großen Einsatz beim Einlagespiel erhielten die Minikicker des Holzwickeder Sport Club (HSC) von Sonepar West-Geschäftsführer Ingolf Coers Kino- und Snack-Gutscheine. Foto: privat)

Für ihren großen Einsatz beim Einlagespiel erhielten die Minikicker des Holzwickeder Sport Club (HSC) von Sonepar West-Geschäftsführer Ingolf Coers Kino- und Snack-Gutscheine. Foto: privat)

Der HSC hat für dieses Turnier mit großer Strahlkraft in die Wirtschaft und Industrie fast 50 Helfer aufgeboten. Durch den Einsatz von Balljungen wurden die Spiele noch schneller und gingen damit richtig an die Substanz. Umso höher sind die Leistungen der besten vier Mannschaften zu beurteilen. Viel Aufmerksamkeit zog eine Autoschau auf sich.

Dass dem Holzwickeder Sport Club um die Zukunft nicht bange zu sein braucht, zeigten rund 30 Minikicker des Vereins bei einem kleinen Einlagespiel. Angefeuert von den Eltern, Großeltern, Zuschauern und den Business-Cupo-Teilnehmern zeigten sie tollen Fußball und viel Einsatzbereitschaft.

Fest steht bereits jetzt, dass es im kommenden Jahr die Jubiläumsausgabe des Business-Cups gibt – voraussichtlich am 23. Juni 2018. „Bereits jetzt habe wir viele Anfragen vorliegen, so dass wir wahrscheinlich ein noch größeres Teilnehmerfeld haben werden“, so Mitorganisator Michael Golek (HSC).

Und dass das Turnier auch zum Neuknüpfen oder Auffrischen wirtschaftlicher Kontakte diente, wurde auch nach Abpfiff deutlich. Einige Teams gingen noch miteinander zum Essen und reisten erst am Sonntag ab.

Achtelfinale:
Nobilia – Hellermann Tyton 2 : 4
BMW Procar Unna – Montanhydraulik Holzwickede 3 : 4
Givaudan – Tönnies 3 : 4
Sonepar Ruhrgebiet/Sauerland/Siegerland – Rhenus 2 : 3
Vivawest – Urlaubsguru 0 : 1
Tilmann’s – Gemeinde Holzwickede 2 : 4
Lapp – Sonepar Ostwestfalen 1 : 0
Heroal – Wiederholt 1 : 2

Viertelfinale:
Hellermann Tyton – Urlaubsguru 0 : 1
Montanhydraulik Holzwickede – Gemeinde Holzwickede 4 : 2
Tönnies – Lapp 1 : 3
Rhenus – Wiederholt 2 : 5

Halbfinale:
Urlaubsguru – Lapp 3 : 4 nach Neunmeterschießen
Montanhydraulik Holzwickede – Wiederholt 4 : 0

Spiel um Platz 3:
Urlaubsguru – Wiederholt 4 : 3 nach Neunmeterschießen

Finale:
Lapp – Montanhydraulik Holzwickede 4 : 1

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.