8. Montanhydraulik Business-Cup: Auch im neuen Jahr wieder Netzwerktreffen am Ball

Zwischen 300 und 400 Fußballer von Unternehmensmannschaften aus ganz Deutschland werden beim 8. Montanhydraulik Business-Cup am 18. Dezember 2016 wieder ins Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion kommen. Auch die Mini-Kicker werden wieder für ein Einlagespieldabei sein. (Foto: privat)
Zwischen 300 und 400 Fußballer von Unternehmensmannschaften aus ganz Deutschland werden beim 8. Montanhydraulik Business-Cup am 18. Juni 2016 wieder ins Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion kommen. Auch die Mini-Kicker werden wieder für ein Einlagespiel dabei sein. (Foto: privat)

Es ist eines der großen Netzwerktreffen der überregionalen Industrie und Firmen auf grünem Rasen. Seit 2009 treffen sich alljährlich Unternehmens-Teams aus ganz Deutschland zum Montanhydraulik Business-Cup in Holzwickede. Auch 2016 wird das Montanhydraulik-Stadion wieder Schauplatz des gleichnamigen Business-Cups sein. Erneut werden 32 Teams an den Start gehen. Viele altbekannte Unternehmens-Mannschaften aus den letzten Jahren haben ihr Kommen bereits zugesagt. Termin für das Gipfeltreffen der Firmenkicker ist Samstag, 18. Juni 2016, ab 10.30 Uhr.

Klangvolle Namen der deutschen Wirtschaft dabei

Klangvolle Namen der deutschen Wirtschaft wie BMW, Continental, Siemens oder die heimischen Montanhydraulik, Sonepar und Rhenus liefen in den letzten Jahren auf. Von Anfang an dabei ist Hellermann Tyton aus Tornesch bei Hamburg. Mit den „Urlaubsgurus“ aus Holzwickede war im Vorjahr eines der erfolgreichsten deutschen Start-up-Unternehmen am Start, das auch in diesem Jahr gerne wieder auflaufen würde. „Wir freuen uns über jedes teilnehmende Team. Die tolle sportliche Infrastruktur im Montanhydraulik-Stadion und die gute Organisation haben sich herum gesprochen. Ich bin überzeugt, dass wir auch 2016 wieder ein großartiges Turnier mit vielen klangvollen Namen präsentieren können“, so Michael Golek, Leiter Marketing des Holzwickeder Sport Clubs (HSC).

Wir bringen Unternehmen, Entscheider und Mitarbeiter in einem entspannten Rahmen zum gemeinsamen Fußballspielen zusammen. So können auch geschäftliche Kontakte entstehen, die ohne diesen Anlass vielleicht nie entstanden wären.“

Michael Golek, Leiter Marketing des HSC

Der Wettkampf bietet neben dem sportlichen Wettkampf auch die Gelegenheit, bundesweite geschäftliche Kontakte zu knüpfen und Netzwerke zu intensivieren. „Wir bringen Unternehmen, Entscheider und Mitarbeiter in einem entspannten Rahmen zum gemeinsamen Fußballspielen zusammen. So können auch geschäftliche Kontakte entstehen, die ohne diesen Anlass vielleicht nie entstanden wären“, so Golek. Ganz wichtig bei allem ist das Organisationsteam, mit Rolf Unnerstall, Michael Golek (beide Holzwickeder Sport Club) sowie Ingolf Coers und Thorsten Hebrock (beide Sonepar) und Susanne Werbinsky vom HSC-Gesundheitssport.

Geplant ist auch für 2016 ein Einlagespiel der Minikicker des HSC. Für die Bewirtung sorgen traditionell die Damen des HSC-Gesundheitssports, die in einem großen Zelt alle Gäste mit Kaffee, Kuchen und Brötchen verwöhnen werden. Zahlreiche weitere Vereinsmitglieder kümmern sich rund um Organisation und Verkauf. Geplant ist auch eine Ausstellung von Neuwagen.

Sportlich ist der Ausgang sehr offen. Titelverteidiger ist Polygon Vatro aus Olpe, die 2015 im Finale Sonepar West besiegt hatten. Doch wichtiger als das 1 : 0 ist letztendlich der Spaß und das Netzwerken.

Weitere Informationen erteilt Michael Golek unter E-Mail michael.golek@hsc-holzwickede.de sowie telefonisch unter T. 0152 09 37 36 27.

  • Termin: Samstag, 18. Juni 2016, ab 10.30 Uhr, Montanhydraulik-Stadion

HSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv