6. Evonik Ruhr-Cup: Nachwuchsteam des FC Barcelona kommt nach Holzwickede

HSC_Messi Evonic

Das Holzwickeder Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion ist erneut Schau­platz eines Tur­niers der welt­be­sten Fuß­ball-Nach­wuchs­teams. Für den neuen Holzwickeder Sport Club ein echter erster Höhe­punkt in der noch jungen Ver­eins­ge­schichte. (Foto: privat)

Messi, Iniesta, Xavier, Piqué, Bus­quets, Fabregas – diese Fuß­ball­größen wurden in La Masia, der Talent­schmiede des FC Bar­ce­lona, aus­ge­bildet. Und die Welt­stars von morgen stehen dort bereits in den Start­lö­chern. Junge Spieler der welt­be­sten Fuß­ball-Aka­demie im Alter von 17 und 18 Jahren werden am Freitag, 31. Juli, im Holzwickeder Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion auf­laufen. Erneut, und damit zum sech­sten Mal in Folge, werden Gemeinde Holzwickede und der neue Holzwickeder Sport Club (HSC) einen Spieltag des Evonik Ruhr-Cups für U 19-Teams aus­richten. Los geht es am 31. Juli um 17 Uhr. Wei­tere Spiele an diesem Tag in Holzwickede bestreiten neben Barca Dinamo Tiflis, SC Porto Alegre, Borussia Dort­mund und der VfL Bochum.

Erster sportlicher Höhepunkt für jungen HSC

Ver­an­stalter des Wett­be­werbs ist der Verein Inter­na­tio­nale Jugend­be­geg­nungen in Kultur und Sport .V. in Zusam­men­ar­beit mit Borussia Dort­mund. Neben Holzwickede wird in Dort­mund, Vel­bert und Marl gespielt. Orga­ni­sator Heinz Kepp­mann bezeichnet den Evonik Ruhr-Cup als ein Tur­nier, das „welt­weit sei­nes­glei­chen sucht“. Zehn Mann­schaften sind in diesem Jahr ins­ge­samt dabei. Neben der Gruppe A, die am 31. Juli in Holzwickede spielt, sind das in der Gruppe die Teams von Borussia Mön­chen­glad­bach, Guang­zhou Ever­grande FC, Ben­fica Lis­sabon, 1. FC Köln, AS Monaco. Die Platz­ie­rungs­spiele werden am Samstag und Sonntag (1. und 2. August) im Sta­dion Rote Erde in Dort­mund aus­ge­tragen.

Für den neuen Holzwickeder Sport Club (HSC) ist der Cup gleich ein echter erster sport­li­cher Höhe­punkt in der noch sehr jungen Ver­eins­ge­schichte. In jedem Fall werden viele Medi­en­ver­treter über das Ereignis berichten und damit Gemeinde und HSC in den sport­li­chen Blick­punkt richten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.