50 Unternehmen und 600 Jugendliche: Erfolgreiches Azubi-Speed-Dating der IHK

IHK-Speed

Gerd Hewing (l.), Direktor der Mer­cedes-Benz Nie­der­las­sung Dort­mund, und IHK-Haupt­ge­schäfts­führer Stefan Schreiber (vorn, r.) eröff­neten das Azubi-Speed-Dating in Dort­mund. (Foto: IHK zu Dortmund/​Stephan Schütze)

Das Azubi-Speed-Dating der Indu­strie- und Han­dels­kammer (IHK) zu Dort­mund war ein echter Erfolg. In den Räum­lich­keiten der Mer­cedes-Benz-Nie­der­las­sung Dort­mund trafen sich heute (10.11.) Ver­treter von knapp 50 Unter­nehmen und 600 Jugend­liche.

Zehn Minuten hatten die Bewer­be­rinnen und Bewerber Zeit, um sich über den Aus­bil­dungs­be­trieb zu infor­mieren und ihrer­seits von ihrer besten Seite zu zeigen. Von den betei­ligten Unter­nehmen wurden Aus­bil­dungs­plätze in den Berei­chen All­ge­meine Büro­be­rufe, Handel, Hotel- und Gast­stät­ten­ge­werbe, IT und Medien sowie für ein Duales Stu­dium ange­boten.

Viele Jugend­liche nutzten auch die Gele­gen­heit und ließen ihre Bewer­bungs­mappen von den Experten der IHK über­prüfen. IHK-Haupt­ge­schäfts­führer Stefan Schreiber zog ein posi­tives Fazit: „Wir sind sehr zufrieden mit der Reso­nanz in Dort­mund und erwarten auch in Unna am näch­sten Dienstag viele Teil­nehmer. Das Azubi-Speed-Dating hat mitt­ler­weile einen festen Platz im Ter­min­ka­lender vieler Aus­bil­dungs­be­triebe in der Region.“

Wir sind sehr zufrieden mit der Reso­nanz in Dort­mund und erwarten auch in Unna am näch­sten Dienstag viele Teil­nehmer. Das Azubi-Speed-Dating hat mitt­ler­weile einen festen Platz im Ter­min­ka­lender vieler Aus­bil­dungs­be­triebe in der Region.“

Stefan Schreiber, IHK-Haupt­ge­schäfts­führer

Schrei­bers Dank ging auch an den Gast­geber Mer­cedes-Benz. Gerd Hewing, Direktor der Mer­cedes-Benz Nie­der­las­sung Dort­mund, sagte: „Es ist der Nie­der­las­sung Dort­mund seit vielen Jahren ein großes Anliegen, die Aus­bil­dung junger Men­schen in Dort­mund und der Region zu unter­stützen. Dies zeigt sich unter anderem an unserer Aus­bil­dungs­quote von durch­schnitt­lich zehn Pro­zent – damit zählen wir seit vielen Jahren zu den aus­bil­dungs­stärk­sten Betrieben in der Region. Daher möchten wir mit dem Azubi-Speed-Dating in unserem Haus den Stel­len­wert der Aus­bil­dung her­aus­stellen und weiter stärken. Wir sehen diese Ver­an­stal­tung als schnellen und unkom­pli­zierten Erst­kon­takt zwi­schen Bewerber und Unter­nehmen – und damit als mög­li­chen Ein­stieg in eine qua­li­fi­zierte Aus­bil­dung.“

Nächste Woche auch in Unna Azubi-Speed-Dating

Unter­stützt wurde das Azubi-Speed-Dating von der Agentur für Arbeit Dort­mund. „Es ist wichtig sich früh­zeitig über die vielen unter­schied­li­chen Aus­bil­dungs­mög­lich­keiten zu infor­mieren. Dass so viele Jugend­liche unserer Ein­la­dung gefolgt sind, um sich hier direkt mit poten­zi­ellen Aus­bil­dungs­be­trieben aus­zu­tau­schen, freut uns im Jugend­be­rufs­haus Dort­mund sehr“, sagte Dirk Engels­king, Bereichs­leiter der Agentur für Arbeit Dort­mund.

In Unna findet das Azubi-Speed-Dating am 15. November von 10 bis 14 Uhr in der Aula des Hellweg-Berufs­kol­legs, Pla­ta­nen­allee 18, statt.

Eine Anmel­dung ist noch mög­lich. Zur opti­malen Vor­be­rei­tung sollten die Jugend­li­chen für die Gespräche mit den Unter­neh­mens­ver­tre­tern aktu­elle Bewer­bungs­un­ter­lagen mit­bringen.

Wei­tere Infos für Jugend­liche, Eltern, Lehrer und Unter­nehmen gibt es unter www.dortmund.ihk24.de/azubi-speed-dating. IHK-Ansprech­part­nerin ist Corinna Jozwiak, Tel.: 0231 5417 – 152, E‑Mail: c.jozwiak@dortmund.ihk.de.

  • Termin: Dienstag, 15. November, 10 bis 14 Uhr, Berufs­kolleg Unna, Pla­ta­nen­allee 18
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.