32. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der 32. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Bis einschließlich Sonntag lädt die vorweihnachtliche Budenstadt zum Bummeln und Verweilen ein für die ganze Familie. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Der 32. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Bis einschließlich Sonntag lädt die vorweihnachtliche Budenstadt zum Bummeln und Verweilen ein für die ganze Familie. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Wenn der Duft von Bratwurst und Glühwein durch die Straßen wabert und die Menschen in Holzwickede zum Marktplatz strömen, wo es „Feeeuerzangenboowle!“ schallt, dann ist wieder Weihnachtsmarkt: Pünktlich um 18 Uhr eröffnete heute (30. November) Bürgermeisterin Ulrike Drossel den 32. Holzwickeder Weihnachtsmarkt.

Zwar hat Holzwickedes Bürgermeisterin inzwischen schon so etwas wie Routine bei dieser feierlichen Amtshandlung. Schließlich ist es bereits ihre vierte Weihnachtsmarkteröffnung. Trotzdem war ihr in diesem Jahr etwas wehmütig zumute, als sie das erleuchtete historische Rathaus sah. „Es ist das letzte Mal dieses Jahr, dass wir diesen gewohnten Anblick haben“, wies sie auch die zahlreichen Zuschauer vor der Bühne darauf hin. „
Denn hier entsteht auch etwas Neues. Im nächsten Jahr werden wir hier sicher auf eine Baustelle blicken. “

Der Dank der Bürgermeisterin ging auch an ihre Mitarbeiter, vor allem die Truppe vom Baubetriebshof, „die seit Tagen schon dafür gesorgt haben, dass dieser schöne Weihnachtsmarkt stattfinden kann“.

Stutenkerle an die Kinder verteilt 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel eröffnete den Markt pünktlich um 18 Uhr. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Bürgermeisterin Ulrike Drossel eröffnete den Markt pünktlich um 18 Uhr. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Unterstützt wurde die Bürgermeisterin bei der Eröffnung in diesem Jahr von den Kindern des katholischen Liebfrauen-Kindergartens. Sie präsentierten gemeinsam mit ihren beiden Erzieherinnen nicht nur ein stimmungsvolles Weihnachtslied, sondern gleich eine ganze Aufführung mit Tanz, bunten Tüchern und sogar einem selbstgeschriebenen Weihnachtsgedicht. Dafür gab es anschließend großen Beifall für die stolzen Kinder.

Nach ihrem Auftritt folgte, worauf alle Kinder schon gewartet hatten: Die Bürgermeisterin und ihre Helferinnen verteilten die von der Bäckerei Malzer gestifteten Stutenkerle. Danach folgten noch weitere Auftritte des Unterstufenchores des Clara-Schumann-Gymnasiums und der Cäcilia Chöre auf der Bühne, aber auch die Turngemeinschaft Holzwickede und der Ev. Posaunenchor hatten noch Auftritte.

Über 80 Stände und Kulturprogramm

Bis einschließlich Sonntag ist der Holzwickeder Weihnachtsmarkt nun mit seinen über 80 Ständen und Buden geöffnet und lädt zum Bummeln ein. Den „harten Kern“ bilden wieder die Vereine, Schulen und Kindergärten mit 36 Ständen. Aber auch viel Kunstgewerbe, Handarbeiten und modische Accessoirs finden sich in der Budenstadt. Die lukullische Auswahl reicht von den alkoholischen Spezialitäten wie Schwarze Sau, Emscherwasser oder Elchmilch über deftige Erbsensuppe, Pilze, Reibeplätzchen bis zu über Plätzchen, Schokoladenspezialitäten, Marmeladen und afrikanische Gewürzpasten.  Dazu gibt es auf der Bühne neben der Wasserversorgung es ein umfangreiches Kulturprogramm, gestaltet von den Vereinen, Schulen und Kindergärten der Gemeinde. 

Ein weiterer Höhepunkt, den vor allem die Kinder nicht verpassen sollten: Am heutigen Samstag ab 15 Uhr kommt der Nikolaus alle Kinder auf dem Markt besuchen.

  • Das genaue Programm, einschließlich der Standorte aller Stände und des Fahrplans für die VKU-Sonderbusse finden Sie hier (Seite 1) sowie hier (Seite 2).

[envira-gallery id=“33908″]


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv