30. Holzwickeder Weihnachtsmarkt eröffnet

eos-5d_161125_0006

Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel ver­teil­te nach der Eröff­nung des Weih­nachts­mark­tes die tra­di­tio­nel­len Stu­tenker­le an die Kin­der. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Der 30. Holzwicke­der Weih­nachts­markt ist eröff­net: Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel und die Kin­der des HEV-Kin­der­gar­tens eröff­ne­ten pünkt­lich die vor­weih­nacht­li­che Buden­stadt vor dem Rat­haus, die nun bis ein­schließ­lich Sonn­tag (27.11.) noch mit ihrer ein­ma­li­gen Atmo­sphä­re auch immer mehr Besu­cher aus dem Umland anzieht.

Für den HEV-Kin­der­gar­ten war es übri­gens der vor­läu­fig letz­te Auf­tritt zum Auf­takt. Künf­tig wer­den die Holzwicke­der Kin­der­gär­ten reih­um die Eröff­nungs­ver­an­stal­tung mit zwei Weih­nachts­lie­dern mit­ge­stal­ten. Nicht gebro­chen wur­den dage­gen mit einer ande­ren schö­nen Tra­di­ti­on: Die Kin­der des HEV-Kin­der­gar­tens und auch alle ande­ren, die vor der Büh­ne mit leuch­ten­den Augen war­te­ten, erhiel­ten auch dies­mal wie­der Stu­tenker­le.

Wie bestellt hat­te auch Petrus ein Ein­se­hen und sorg­te gera­de noch recht­zei­tig zum Auf­takt des Holzwicke­der Weih­nachts­mark­tes mit merk­lich küh­le­ren Tem­pe­ra­tu­ren für ein pas­sen­des Ambi­en­te. Die 84 Buden und Stän­de ver­teil­ten sich auf und rund um den Markt­platz und bil­de­ten enge Gas­sen, durch die gefühlt die Hälf­te aller Ein­woh­ner Holzwicke­des ström­ten. Doch was heißt schön „ström­ten“: Durch die Gas­sen schli­chen trifft es wohl eher, denn auch der 30. Weih­nachts­markt war am Eröff­nungs­abend schon wie­der gewohnt prop­pen­voll. Ab etwa 19 Uhr war kaum noch ein Durch­kom­men. Die mei­sten Besu­cher nah­men es gelas­sen hin, wenn sie nicht ohne­hin an irgend­ei­nem der Stän­de „park­ten“. „So ist das eben auf unse­rem Weih­nachts­markt. Das gehört ein­fach dazu“, so eine Besu­che­rin.

Nahe­zu alle loka­len Ver­ei­ne, Insti­tu­tio­nen, Schu­len und Kin­der­gär­ten sind wie­der auf dem drei­tä­gi­gen Markt ver­tre­ten. Sie sor­gen für die ein­zig­ar­ti­ge Atmo­sphä­re des Holzwicke­der Mark­tes. Die mei­sten von ihnen bie­ten ihre Spe­zia­li­tä­ten auch in die­sem Jahr wie­der zu unver­än­der­ten Prei­sen an. In die­sem Jahr schei­nen aber auch mehr pri­va­te Händ­ler als in den Vor­jah­ren den Weg nach Holzwicke­de gefun­den zu haben.

Für das kul­tu­rel­le Pro­gramm auf der Büh­ne vor dem Rat­haus sor­gen eben­falls die loka­len Ver­ei­ne, Schu­len und Kin­der­gär­ten. Das genaue Pro­gramm fin­den Sie hier.

Bis ein­schließ­lich Sonn­tag setzt die VKU auch wie­der Son­der­bus­se zum Markt ein. Den genau­en Fahr­plan fin­den Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.