Eurobahn reißt Oberleitung ab

Auf der Bahn­strecke zwi­schen Unna und Holzwickede ist gestern (3.8.) meh­rere Stunden lang der Bahn­ver­kehr zum Erliegen gekommen.

Wie der WDR meldet, fuhren am Don­nerstag bis zum Abend keine Züge mehr, weil eine Euro­bahn die Ober­lei­tung abge­rissen hatte.

Ver­letzt wurde bei dem Unfall nie­mand. Der Zug wurde eva­ku­iert und die Bahn­strecke gesperrt. Die Züge RB59, RE7 und RE13 wurden über Dort­mund umge­leitet. Für die Strecke zwi­schen Unna und Holzwickede wurde ein Bus­not­ver­kehr ein­ge­richtet.

Erst gegen Abend wurde die Strecke wieder frei­ge­geben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.