Tag: 24. März 2020

Der Sanierungsbedarf hat sich auf über zehn Mio. Euro erhöht: die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede. (Foto: Kreis Unna)

Ein Elternteil als Schlüsselperson reicht: Land weitet Kinderbetreuung aus

Sie arbeiten im medizinischen Bereich, organisieren die Versorgung oder halten das ÖPNV-Angebot aufrecht. In der Coronakrise stellen sogenannte Schlüsselpersonen die kritische Infrastruktur sicher. Sind sie auch Eltern, sollen sie ihre Kinder währenddessen gut betreut wissen. Deshalb haben Erziehungsberechtigte ab sofort auch dann Anspruch auf die Betreuung ihrer Kinder, wenn nur ein Elternteil eine vom Arbeitgeber bescheinigte Schlüsselfunktion hat. Die vom Land am Freitag getroffenen Regelungen gelten ab sofort bis einschließlich 19. April für alle Wochentage, also bei Bedarf auch samstags und sonntags (Ausnahme Karfreitag bis Ostermontag).

Weiterlesen

Die Gemeinde Holzwickede wird das Parken auf den öffentlichen Parkplätzen (1. und 2. Reihe von links) an der Wilhelmstraße zeitlich begrenzen. Außerdem soll es strengere Kontrollen durch das Ordnungsamt in diesem Bereich geben. (Foto: (P. Gräber - Emscherblog.de)

P+R-Parkplatz Wilhelmstraße: Verwaltung leistet sich starkes Stück

Zu unserer Berichterstattung über die Zustände auf dem P+R-Parkplatz an der Wilhelmstraße erreichte uns folgender Leserbrief von JottWill per E-Mail: Es ist schon ein starkes Stück, was sich die Verwaltung wieder geleistet hat. Im November 2019 wurde nach langen Diskussionen in den entsprechenden Ausschüssen um dem lang bekannten Problem Herr zu werden der Beschluss gefasst, auf dem Parkplatz an der Wilhelmstrasse eine 12 Stunden-Parkscheiben-Regelung einzuführen. Zunächst als Versuch, auf ein Jahr begrenzt. Im Prinzip gute Lösung.

Weiterlesen

Wertstoffhöfe geschlossen: Immer mehr Müll wird einfach in die Landschaft gekippt

Anders als etwa die EDG in der Nachbarstadt Dortmund hat die Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft (GWA) des Kreises Unna alle ihre Wertstoffhöfe im Kreis Unna komplett geschlossen. Auch die Schadstoffannahme in Schwerte ist geschlossen. Geöffnet sind seit Dienstag voriger Woche (17.3.) nur noch die größeren Annahmestellen in Lünen, Kamen, Bönen und Fröndenberg – allerdings nicht für Anlieferungen aus Privathaushalten. Auch in Holzwickede können Privathaushalte den GWA-Wertstoffhof an der Friedrich-Ebert-Straße nicht mehr nutzen. Seit der Schließung des Wertstoffhofes entsorgen immer mehr Bürger ihre Abfälle illegal in der Landschaft.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns