Tag: 3. Februar 2020

Landrat Michael Makiolla (Foto: Linda Peloso - Kreis Unna)

Landrat fordert Lösung der Altschuldenfrage: „Land muss Farbe bekennen“

Wenn nicht jetzt, wann dann.“ Das fragt sich Landrat Michael Makiolla ange­sichts der zöger­li­chen Hal­tung der Lan­des­re­gie­rung bei der Alt­schul­den­frage: „Bun­des­fi­nanz­mi­ni­ster Olaf Scholz ist bereit, einen Groß­teil der kom­mu­nalen Alt­schulden zu über­nehmen. Die Lan­des­re­gie­rung listet dagegen gute Taten der Ver­gan­gen­heit auf und sitzt das Thema anson­sten aus.“ 

Struk­tu­rell unter­fi­nan­zierte Kom­munen aus der gesamten Repu­blik haben sich vor Jahren zum par­tei­über­grei­fenden Akti­ons­bündnis „Für die Würde unserer Städte“ zusam­men­ge­schlossen und machen seitdem erfolg­reich Druck in Berlin. So hat Bun­des­fi­nanz­mi­ni­ster Scholz zuge­sagt, die Hälfte der kom­mu­nalen Kas­sen­kre­dite in Höhe von bis zu 40 Mil­li­arden Euro zu über­nehmen. Bedin­gung: Die Länder stimmen dem in einem natio­nalen Kon­sens zu und betei­ligen sich ihrer­seits. 

Für die Würde unserer Städte“

Allein im Ruhr­ge­biet werden finanz­schwache oder struk­tu­rell unter­fi­nan­zierte Kom­munen nach einer Ende 2019 auf­ge­machten Rech­nung des Regio­nal­ver­bandes Ruhr (RVR) von Kas­sen­kre­diten in Höhe von 14,3 Mil­li­arden nie­der­ge­drückt. „Ich erwarte des­halb von der Lan­de­re­gie­rung, dass sie die histo­risch nied­rigen Zins­sätze nutzt, um zu gün­stigen Kon­di­tionen klamme Kom­munen dau­er­haft zu ent­la­sten.“ 

Der Landrat richtet bei seiner For­de­rung nach der Lösung der Alt­schul­den­frage auch den Blick nach vorn. „Das Ende des Berg­baus hat ab Mitte der 1960er Jahre einen heute noch nicht abge­schlos­senen Struk­tur­wandel in Gang gebracht. Der bis spä­te­stens 2038 vor­ge­se­hene Kohlau­steig stellt uns wieder vor Her­aus­for­de­rungen“. 

Die avi­sierte Finanz­hilfe von 600 Mil­lionen bis eine Mil­li­arde Euro für den Kreis Unna und vier andere Städte im Revier wird nicht rei­chen, um die Region zukunfts­fest zu machen, fürchtet Landrat Makiolla und ist sicher: „Wir müssen selbst gestalten, also auch selbst inve­stieren. Dafür brau­chen wir eine freie Spitze, wie sie mit Lösung der Alt­schul­den­frage erkennbar würde.“ PK | PKU

Die Auszubildende Lea Körber hat den Versand der Highlights 2020 organisiert. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Highlights 2020: Überblick über die Veranstaltungszene im Kreis

Die Auszubildende Lea Körber hat den Versand der Highlights 2020 organisiert. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)
Die Aus­zu­bil­dende Lea Körber hat den Ver­sand der High­lights 2020 orga­ni­siert. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Die „High­lights 2020“ für den Kreis Unna sind druck­frisch auf dem Markt: Die wieder in Zusam­men­ar­beit mit den Städten und Gemeinden ent­stan­dene Bro­schüre weist auf beliebte Ver­an­stal­tungen und über­re­gional beach­tete Events hin. 

Dazu gehören Ver­an­stal­tungen wie etwa das Hafen­fest in Berg­kamen, das Kino­fest in Lünen, die Dra­chen­feste in Kamen und Lünen, das „Welt­theater der Straße“ in Schwerte oder auch das Volks­fest „SimJü“ in Werne. 

Alle Städte und Gemeinden

Die zehn Städte und Gemeinden sowie der Kreis prä­sen­tieren sich auf jeweils zwei Klapp­seiten, und zwar nicht nur text­lich, son­dern auch mit far­bigen Bil­der­lei­sten. Wer mehr Infor­ma­tionen haben möchte, findet natür­lich die jewei­ligen Ansprech­partner, Anschriften und Inter­net­adressen. 

Abge­rundet werden die von der Stabs­stelle Presse und Kom­mu­ni­ka­tion des Kreises redak­tio­nell betreuten „High­lights 2020“ durch Hin­weise auf Tou­ri­stik-Touren, auf Kreis­rund­fahrten und auf teil­weise im Buch­handel erhält­liche tou­ri­sti­sche Publi­ka­tionen und Karten. 

Broschüre liegt kostenfrei aus

Die „High­lights 2020“ wurden in einer Auf­lage von 5.700 gedruckt und liegen kosten­frei in den Rat­häu­sern und anderen öffent­li­chen Gebäuden der Städte und Gemeinden bzw. tou­ri­sti­schen Anlauf­stellen aus. Eben­falls zu haben sind sie bei der Info im Kreis­haus in Unna oder im Kreis­haus Lünen. Sie können zudem bestellt werden bei der Stabs­stelle Presse und Kom­mu­ni­ka­tion, Tel. 0 23 03 /​27 – 14 13. PK | PKU

Offener Politischer Frühschoppen der SPD

Der nächste offene poli­ti­schen Früh­schoppen der SPD Holzwickede findet am Sonntag (9. Februar) im Ver­eins­haus des Klein­gar­ten­ver­eins Am Oel­pfad in der Zeit von 11 bis 14 Uhr statt. Vor­stand und Frak­ti­ons­spitze der SPD Holzwickede würden sich freuen wieder zahl­reiche Besu­cher begrüßen zu können.

Im Zuge der Kam­pagne „Zuhören statt Reden“ sind alle inter­es­sierten Bürger ein­ge­laden über Themen unserer Gemeinde, die „auf den Nägeln brennen“ und bei denen die Politik helfen kann mit der SPD Holzwickede zu dis­ku­tieren.

  • Termin: Sonntag (9. Februar) 11 bis 14 Uhr, Ver­eins­heim KGV Am Oel­pfad
Polizei

Wohnungseinbruch in der Nordstraße: Schmuck entwendet

(ots) – Wie die Polizei heute (3. Februar) mit­teilt, haben unbe­kannte Ein­bre­cher am Freitag (31.1.) zwi­schen 14.45 Uhr und 23.45 Uhr ein Fen­ster zur Erd­ge­schoss­woh­nung eines Mehr­fa­mi­li­en­hauses an der Nord­straße auf­ge­he­belt. Sie durch­suchten die Woh­nung und ent­wen­deten Schmuck. Hin­weise bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 9 21 32 20.

(Foto: Olaf Kosinsky by CC 3.0)

Treffen der Senioren mit Minister findet nicht statt

Das Treffen des Mini­sters für Arbeit, Gesund­heit und Soziales des Landes Nord­rhein-West­falen, Karl-Josef Lau­mann, mit der Senioren Union am Mitt­woch (5. Februar) in der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte muss leider ent­fallen. Wie Hubert Hüppe gerade mit­teilt, musste Karl-Josef-Lau­mann leider ter­min­be­dingt absagen. Das Treffen findet also nicht statt.

Öffnungszeiten der Bücherei eingeschränkt

Die Öff­nungs­zeiten der Gemein­de­bi­blio­thek müssen auf­grund eines per­so­nellen Eng­passes in dieser Woche für Mitt­woch und Don­nerstag (5. und 6. Februar) ange­passt werden, teilt die Gemeinde mit. An diesen beiden Tagen steht das Angebot der Biblio­thek nur bis 15 Uhr, anstatt bis 17.30 Uhr zur Ver­fü­gung. Aus­ge­lie­hene Medien können an diesen beiden Tagen gerne unter Tel. 1 42 26 tele­fo­nisch ver­län­gert.

Die Begegnungsstätte Seniorentreff öffnet am Sonntag (10. Februar) ihre Türen zu einem Vortrag: "Karnevalslieder im Wandel der Zeit" (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Senioren Union trifft Gesundheits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann

Der Senioren Unions Kreis­vor­sit­zende freut sich sehr, dass der Mini­ster für Arbeit, Gesund­heit und Soziales des Landes NRW die Ein­la­dung der Senioren Union des Kreise Unna ange­nommen hat, am Mitt­woch (5. Februar) die Begeg­nungs­stätte-Senio­ren­treff Holzwickede e.V. zu besu­chen.

Nach einem Rund­gang durch die Ein­rich­tung von 9.40 Uhr bis 10.10 Uhr soll noch ein halb­stün­diges Gespräch ins­be­son­dere zum Thema Pflege statt­finden. Dazu sind inter­es­sierte Senioren ein­ge­laden.

Anschlie­ßend wird der Mini­ster zu einer Ver­an­stal­tung des Kreises Unna in Opher­dicke wei­ter­reisen. Hubert Hüppe: „Ich freue mich sehr, dass Herr Mini­ster Lau­mann unsere Ein­la­dung wahr­nehmen wird. Auch wenn es nur ein kurzer Besuch sein kann, ist es eine tolle Gele­gen­heit, gelun­gene Senio­ren­ar­beit in Holzwickede vor­zu­stellen“.

  • Termin: Mitt­woch (5. Februar), ab 9.40 Uhr, Senio­ren­be­geg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a
Der Verein Seniorenbegegnungsstätte lädt zum Karneval ein. (Foto: privat)

Verein Seniorenbegegnungsstätte lädt zum Karneval ein

Der Verein Seniorenbegegnungsstätte lädt zum Karneval ein. (Foto: privat)
Der Verein Senio­ren­be­geg­nungs­stätte lädt zum Kar­neval ein. (Foto: privat)

Der Verein Begeg­nungstätte Senio­ren­treff Holzwickede e.V. lädt alle Mit­glieder, Freunde und Intres­senten zu einer Kar­ne­vals­feier am Samstag (22. Februar) in die Senio­ren­be­geg­nungs­stätte ein. Beginn dieser Ver­an­stal­tung ist um 15.11 Uhr, Ein­lass ab 14 Uhr. Der Ein­tritt beträgt zwei Euro.

Die Besu­cher erwatet ein buntes Pro­gramm mit vielen Über­ra­schungen. Die musi­ka­li­sche Lei­tung über­nimmt der Enter­tainer Rudi Brossat, der alle Gäste mit einer musi­ka­li­schen Reise durch die Musik­welt des Kar­ne­vals in Stim­mung ver­setzen wird. Karten für diese Ver­an­stal­tung sind ab sofort in der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte erhält­lich.

  • Termin: Samstag (22. Februar), 15.11 Uhr, Senio­ren­be­geg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a

Drei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall auf der Hauptstraße

Eine 71jährige Fahr­zeug­füh­rerin aus Berg­kamen befuhr am Samstag (1.2.) gegen 14.45 die Haupt­straße in Fahrt­rich­tung Hengsen, sod die Polizei. Zeit­gleich befuhr eine 35jährige Fahr­zeug­füh­rerin aus Holzwickede die Sölder Straße in Holzwickede und beab­sich­tigte nach links in die Haupt­straße ein­zu­biegen.

Hierbei übersah sie den Pkw der 71jährigen, so dass es im Ein­mün­dungs­be­reich zu einer Kol­li­sion der beiden Fahr­zeuge kam. Durch die Wucht der Kol­li­sion wurde der Pkw noch gegen ein abge­parkten Pkw gedrückt. Beide Unfall­be­tei­ligten sowie ein 78jähriger Bei­fahrer aus Berg­kamen wurden leicht ver­letzt. Ins­ge­samt ent­stand Sach­schaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

(Foto: CDC on Unsplash)

Coronavirus: Verdachtsfalls nicht bestätigt

In der ver­gan­genen Woche hatte das Kreis-Gesund­heitsamt darauf hin­ge­wiesen, dass es auch im Kreis Unna den Ver­dachts­fall einer Infek­tion mit dem Coro­na­virus gibt. Jetzt gibt der Kreis Unna Ent­war­nung: Der Ver­dacht, dass sich der im Lüner Kli­nikum vor­sorg­lich unter­ge­brachte Mann aus Kamen mit dem Coro­na­virus ange­steckt haben könnte, hat sich laut Klinik nicht bestä­tigt.

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv