Mit elf Teilnehmern war das Sicherheitstraining des MSC am vergangenen Samstag ausgebucht. Für die Veranstalter gab es anschließend vond en Teilnehmern viel Lob. (Foto: MSC Holzwickede)

2. E-Bike-Training des MSC gibt Teilnehmern mehr Sicherheit

Mit elf Teilnehmern war das Sicherheitstraining des MSC am vergangenen Samstag ausgebucht. Für die Veranstalter gab es anschließend vond en Teilnehmern viel Lob. (Foto: MSC Holzwickede)
Mit elf Teilnehmern war das Sicherheitstraining des MSC am vergangenen Samstag ausgebucht. Für die Veranstalter gab es anschließend vond en Teilnehmern viel Lob. (Foto: MSC Holzwickede)

Der Schulhof des Clara-Schuman-Gymnasiums verwandelte sich am vergangenen Samstag (19.6.) bei herrlichstem Sommerwetter in einen Trainingsparcours: Dort fand das im April verschobene E-Bike-Sicherheitstraining des Motor-Sport Club Holzwickede e.V. im ADAC statt.

Mit der maximalen Teilnehmerzahl von elf Teilnehmern bestens gebucht, konnten die beiden professionellen Trainer aus dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum Westfalen individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Aktiven eingehen. Besonders gefragt waren Tipps und praktische Übungen zum sicheren Anfahren und Halten bis hin zur Gefahrenbremsung. Aber auch das richtige Kurvengefühl und die Blickrichtung wurden intensiv trainiert.

Trainer berücksichtigen individuellen Leistungsstand

Besonders gefragt waren bei den Teilnehmern Tipps und praktische Übungen zum sicheren Anfahren und Halten bis hin zur Gefahrenbremsung. (Foto: MSC Holzwickede)
Besonders gefragt waren bei den Teilnehmern Tipps und praktische Übungen zum sicheren Anfahren und Halten bis hin zur Gefahrenbremsung. (Foto: MSC Holzwickede)

Obwohl sich das Teilnehmerfeld sehr heterogen zeigte, wurde auf jeden einzelnen Teilnehmer eingegangen, der individuelle Leistungsstand aller Beteiligten wurde durch die Trainer berücksichtigt. Gefahren wurde zum größten Teil mit den eigenen E-Bikes. Drei Neulinge bekamen aber Leihräder der Firma Mega-Bike aus Massen gestellt. So hatten auch die Neueinsteiger die Gelegenheit ein Pedelec live zu testen und die Unterschiede zum normalen Fahrrad kennen zu lernen.

Die Profis von Mega-Bike hatten aber auch bei den von den Teilnehmern mitgebrachten E-Bikes alle Hände voll zu tun, fehlerhafte Einstellungen bei den Sätteln, Bremsen oder auch den mitgebrachten Fahrradhelmen zu korrigieren und die technischen Fragestellungen der Teilnehmer zu beantworten.

So wurde der Tag zu einer tollen Mischung aus Theorie und Praxis, über dessen Qualität sich die teilnehmenden Biker am Ende einig waren und nicht mit Lob für das Sicherheitstraining geizten. In der Abschlussbesprechung war das einhellige Feedback, dass jeder für sich spielerisch und vor allen Dingen sicher an seine persönlichen Grenzen geführt wurde.

Am Ende fuhr jeder mit einem deutlich besseren Gefühl für sein Pedelec nach Hause. Nach den äußerst positiven Erfahrungen aus 2020 und vergangenem Samstag wird der MSC Holzwickede sicher im Frühjahr 2022 wieder ein E-Bike Training anbieten.

MSC, Pedelec, Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv