17. Herbstfest des Trägervereins sehr gut besucht

Das 17. Herbstfest des Trägervereins der Senioren-Begegnungsstätte am Samstag (14. Oktober) war sehr gut besucht. (Foto: privat)

Das 17. Herbst­fest des Trä­ger­ver­eins der Senio­ren-Begeg­nungs­stät­te am Sams­tag (14. Okto­ber) war sehr gut besucht. (Foto: pri­vat)

Beim 17. Herbst­fest des Trä­ger­ver­eins der Senio­ren-Begeg­nungs­stä­te konn­ten die Ver­eins­vor­sit­zen­den Andre­as Bun­ge und Claus Rich­ter am Sams­tag (14. Okto­ber) zahl­rei­che Gäste will­kom­men hei­ßen.

Mit flot­ten Rhyth­men auf sei­nem Key­board gelang es dem Enter­tai­ner Rudi Bros­sat schon sehr früh­zei­tig tanz­freu­di­ge Besu­cher auf die Tanz­flä­che zu locken, die auch im wei­te­ren Ver­lauf des Nach­mit­tags stets gut besucht war. Die prä­sen­tier­ten Musik­stücke ent­spra­chen den Vor­stel­lun­gen der Besu­cher und wur­den mit viel Applaus bedacht.

Mit 78 Jah­ren fei­er­te das Ver­eins­mit­glied Eri­ka Reis ihren Geburts­tag im Rah­men die­ser gelun­ge­nen Ver­an­stal­tung und freu­te sich über ein von den Besu­chern vor­ge­tra­ge­nes musi­ka­li­sches Ständ­chen.

Neuer Vorstand setzt auf Teamarbeit

Der Nach­mit­tag nahm bei bester Stim­mung einen har­mo­ni­schen Ver­lauf. Rund 80 Gäste lie­ßen sich Kuchen, Grill­spe­zia­li­tä­ten und kal­te und war­me Geträn­ke schmecken. Der Vor­sit­zen­de Andre­as Bun­ge ließ es sich nicht neh­men mit den Damen des Ser­vice Teams die Besu­cher zum Schun­keln zu ani­mie­ren.

Unter ihnen befand sich auch der ehe­ma­li­ge Ver­eins­vor­sit­zen­de Karl Stad­ler, der auch wei­ter­hin Inter­es­se an der Ver­eins­ent­wick­lung zeigt. So setzt der neue Ver­eins­vor­stand auf eine gesun­de Mischung aus Alt­be­währ­tem und neu­en Ide­en, was auch sein Vor­gän­ger für den rich­ti­gen Weg hält. Aller­dings steht beim jet­zi­gen Vor­stand die Team­ar­beit im Vor­der­grund der Über­le­gun­gen.

Gegen 18.30 Uhr been­de­te Rudi Bros­sat sei­nen musi­ka­li­schen Vor­trag und die Besu­cher tra­ten nach einem gelun­ge­nen Nach­mit­tag zufrie­den den Heim­weg an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.