1. Streetfoodmarkt Winter-Edition lockt mit besonderer Atmosphäre und beheiztem Zelt

Die Mobil­band SoS „Sul­tans of Swing“ wird den Besu­chern bei der Winter-Edi­tion des Street­food­marktes am kom­menden Samstag musi­ka­lisch ein­heizen. (Foto: SoS)

Die Street­food­märkte in Holzwickede waren im Vor­jahr ein Rie­sen­er­folg. Die Fans dieser Ver­an­stal­tung dürfen sich freuen: Bis zum Sommer müssen sie nicht mehr warten. Am kom­menden Samstag (11. Februar) gibt es die 1. Street­food­markt Winter-Edi­tion im beheizten Zelt auf dem Markt­platz vor dem Rat­haus.

Die win­ter­liche Auf­lage der beliebten Ver­an­stal­tung soll ein ganz beson­derer Markt mit viel Atmo­sphäre werden, ver­spricht das Orga­ni­sa­ti­ons­team um den lokalen Wirt­schafts­för­derer Stefan Thiel, Vivo-Gastronom Jens Recker­mann und Martin Hester­berg vom Filet­shop Dort­mund. Unter­stützt werden sie übri­gens von einem alten Bekannten: Arne Schulte-Alte­dor­ne­burg ist zu ihrem Team gestoßen und wird u.a. für die stim­mungs­volle Beleuch­tung bei diesem Street­food­markt sorgen.

Auch wenn der kom­mende Street­food­markt Winter-Edi­tion vom tra­di­tio­nellen Don­nerstag auf einen Samstag ver­legt wurde, hat sich die Kern­zeit von 16 bis 22 Uhr doch nicht geän­dert. „Viele der bekannten Stände vom Sommer werden auch dieses Mal wieder dabei sein“, ver­spricht Stefan Thiel. „Aller­dings wird das Essen ent­spre­chend der Jah­res­zeit etwas def­tiger aus­fallen: Grün­kohl, Steak­burger und vieles mehr.“ Auch das Fisch­an­gebot, dar­unter der Flamm­lachs, wird es bei der Winter-Edi­tion geben sowie selbst­ver­ständ­lich heiße und kalte Getränke.

Grünkohl, heiße Getränke und Livemusik mit SoS

Damit es für die Besu­cher nicht zu kalt oder zu nass wird, lassen die Ver­an­stalter ein großes beheiztes Zelt auf dem Markt­platz auf­bauen, das auch bei nicht ganz so ange­nehmer Wit­te­rung gemüt­liche Auf­ent­halts­qua­lität gewähr­lei­stet.

Natür­lich darf auch bei der Winter-Edi­tion des Street­food­marktes die Live­musik nicht fehlen. Für die wird die SoS Mobil­band „Sul­tans of Swing“ sorgen. Wie schon beim Kon­zept der Vor­jah­res­märkte legen die Sulktans of Swing „unplugged“ gleich nach ihrer Ankunft mitten im Publikum los und sorgen für Stim­mung. Mit Kon­tra­bass, Aku­stik­gi­tarre, Tröm­mel­chen, Kazoo, Saxofon und mehr­stim­migem Gesang wird live gezau­bert, was die Stimmen und Instru­mente so her­geben. Volles Pro­gramm, ganzer Ein­satz sind garan­tiert, wenn der „Sultan“ und seine Mannen die Stim­mung anheizen.

Da die Sul­tans of Swing kabellos swingen, bleiben die mobilen Vier bei Live­au­f­tritten nicht nur an einem Standort kleben. Das Aku­stik­quar­tett ist als lupen­reiner Wal­king Act unter­wegs. So kommen alle Markt­be­su­cher auf ihre Kosten. Die musi­ka­li­sche Palette reicht von den 50er Jahren aktuell bis heute: Rock’n’ Roll, Ever­greens, Oldies, neue Hits, Schlager – für jeden etwas, auf Wunsch wird sogar aku­stisch abge­rockt.

Die Musiker der Mobil­band Sul­tans of Swing kommen aus Dort­mund und Holzwickede und sind bun­des­weit unter­wegs. Gegründet wurde die Gruppe 2008 von Band­leader Mat­thias Rothen­berg. Aktuell ist die Beset­zung: „Sultan“ Sir Matze (Mode­ra­tion, Gesang, Aku­stik­gi­tarre, Kazoo), Sagui (Tenor­sa­xofon, Quer­flöte, Gesang), Onkel Jens (Kon­tra­bass, Gesang), Tomy B. (Per­cus­sion, Gesang, Kazoo).

  • Termin: Samstag, 11. Februar, 16 bis 22 Uhr, Markt

Stredetfoodmarkt


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv