Die Holzwickeder Designerin Elke Strauch (l.), der Präsident der Auslandsgesellschaft.de, Klaus Wegener und der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß (r.) freuen sich über die Leihgabe aus Dortmund und Holzwickede für die Allianz-Arena.

Einjahresvertrag für Holzwickeder Hahn beim FC Bayern

Die Holzwickeder Designerin Elke Strauch (l.), der Präsident der Auslandsgesellschaft.de, Klaus Wegener und der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß (r.) freuen sich über die Leihgabe aus Dortmund und Holzwickede für die Allianz-Arena.
Die Holzwickeder Designerin Elke Strauch (l.), der Präsident der Auslandsgesellschaft.de, Klaus Wegener und der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß (r.) freuen sich über die Leihgabe aus Dortmund und Holzwickede für die Allianz-Arena. (Foto: privat)

Ein waschechter Holzwickeder hat einen Einjahresvertrag beim FC Bayern München bekommen. Am gestrigen Tag (26.2.) trat er seinen Dienst an. Der „Fighting Cock“, eine Replik der Skulptur von Benno Elkan, geschaffen von der Holzwickeder Designerin Elke Strauch, trat seinen Dienst in München an. Der am 27. Februar 1900 gegründete FC Bayern verschaffte dem Kampfhahn einen Ehrenplatz in der neuen Ausstellung in der Erlebniswelt der Münchener Allianz-Arena „Zwischen Atelier und Fußballplatz“.

Benno Elkan, der das in den Kriegs- und Nachkriegswirren verschollene und nie wieder aufgetauchte Original geschaffen hatte, war nicht nur einer der bekanntesten Künstler seiner Zeit, sondern auch einer der 17 Gründer des FC Bayern München. Das Besondere: Benno Elkan, der auch zu den Mitbegründern des BVB zählt, stammt aus Dortmund und hatte sein Elternhaus auf dem Gelände des heutigen Orchesterzentrums in der Brückstraße. Elke Strauch bildete den „Fighting Cock“ im Auftrag der Auslandsgesellschaft.de nach.

Elke Strauch und der Präsident der Auslandsgesellchaft.de, Klaus Wegener, übergaben das Kunstwerk jetzt offiziell an Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München und an den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge. Im Jahr zählt die Erlebniswelt in der Allianz-Arena rund 350.000 Besucher. Der Hahn aus Holzwickede wird bis zum 6. Januar 2020 dort zu sehen sein.          

INFO: Die Ausstellung „Zwischen Atelier und Fußballplatz“: Von der ersten Sekunde an außergewöhnlich. 17 kluge Köpfe, Künstler und Kreative waren es, die den FC Bayern München am 27. Februar 1900 aus der Taufe hoben. Einige waren als Maler, Bildhauer oder Fotograf Teil des damals weltberühmten Schwabinger Kunst- und Kulturerlebens. Was sie alle einte, war ihre Liebe zum Fußball. Die aktuelle Sonderausstellung in der Allianz-Arena München, zeigt das Leben und die Werke der Gründerväter, die sich in der Kunstszene sowie auf dem Rasen einen Namen machten. Es ist ein Eintauchen in die Zeit des gesellschaftlichen Aufbruchs – und zeigt die Symbiose zwischen Kunst und Sport, insbesondere dem Fußball.

Fighting Cock, HSC


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv