Zwischen Krieg und Frieden: Jugendmedienworkshop im Bundestag

Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Oliver Kacz­marek (SPD) weist auf einen Jugend­me­di­en­work­shop mit dem Thema „Zwi­schen Krieg und Frieden“ hin, zu dem der Deut­sche Bun­destag Nach­wuchs­jour­na­li­sten ein­lädt.

Kriege und Kon­flikte sind all­ge­gen­wärtig und prägen die Bericht­erstat­tung in großen Teilen. Medi­en­schaf­fende müssen sich die Frage stellen: Wie kann über Krieg berichtet werden? Wer und was soll erreicht werden? Ist der Krieg näher, nur weil man dar­über berichtet und weiß? Über welche Kriege wird nicht oder wenig berichtet und warum? Wie ver­än­dert Krieg unsere Gesell­schaft? Kann man einen Kon­flikt ver­stehen, wenn er tau­sende Kilo­meter weit weg aus­ge­tragen wird? Was ist die Rolle der Medien zwi­schen Krieg und Frieden?

Mit diesen und vielen wei­teren span­nenden Fragen setzt sich der Jugend­me­di­en­work­shop „Zwi­schen Krieg und Frieden“ aus­ein­ander, zu dem der Deut­sche Bun­destag gemeinsam mit der Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung und der Jugend­presse Deutsch­land 30 Nach­wuchs­jour­na­li­stinnen und ‑jour­na­li­sten vom 25. November bis 1. Dezember nach Berlin ein­lädt und auf den der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Oliver Kacz­marek nun hin­weist. Eine Woche lang können die Jugend­li­chen hinter die Kulissen des par­la­men­ta­ri­schen und medialen Gesche­hens in der Haupt­stadt blicken. Sie hospi­tieren in Redak­tionen, lernen Haupt­stadt­jour­na­li­sten kennen, dis­ku­tieren mit Abge­ord­neten aller Frak­tionen, besu­chen Ple­nar­sit­zungen im Deut­schen Bun­destag und erstellen eine eigene Zei­tung.

Bewerben können sich inter­es­sierte Jugend­liche im Alter zwi­schen 16 und 20 Jahren vom 23. Juli bis 24. Sep­tember mit einem jour­na­li­sti­schen Bei­trag zum Thema des Work­shops. Ein­ge­reicht werden können Artikel, Video-/Au­dio­bei­träge oder Foto­ar­beiten. Nach Ein­gang der Bewer­bungs­bei­träge wird eine Jury die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer aus­wählen. Nähere Infor­ma­tionen zum Work­shop und den Bewer­bungs­be­din­gungen finden sich auf der Home­page http://www.jugendpresse.de/bundestag. Bei Bedarf können sich Inter­es­sierte auch gern an den SPD-Abge­ord­neten Oliver Kacz­marek  wenden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.