Zwei neue Auszubildende bei der WFG Kreis Unna

Neu im Team der WFG: Viktoria Walter und Kai Klimko. Foto: WFG (Ute Heinze)

Neu im Team der WFG: Vik­toria Walter und Kai Klimko. Foto: WFG (Ute Heinze)

Vik­toria Walter und Kai Klimko heißen die beiden neuen Aus­zu­bil­denden zur Kauf­frau bzw. zum Kauf­mann für Büro­ma­nage­ment bei der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna (WFG).
Vik­toria Walter aus Unna absol­viert seit August dieses Jahres eine Teil­zeit­aus­bil­dung. Die 28-jäh­rige Mutter einer kleinen Tochter ist froh, mit der WFG ein fami­li­en­freund­li­ches Unter­nehmen gefunden zu haben, dass es ihr ermög­licht, Kin­der­er­zie­hung und Aus­bil­dung unter einen Hut zu bringen. „Dadurch kann ich für mich und meine Tochter eine gute Zukunfts­per­spek­tive schaffen“, erklärt Vik­toria Walter.

Dr. Michael Dan­nebom, Geschäfts­führer der WFG Kreis Unna, ergänzt: „Wir haben mit jungen Müt­tern, die sich neben der Familie einer Aus­bil­dung stellen, bereits in der Ver­gan­gen­heit gute Erfah­rungen gemacht. Sie zeichnen sich durch ein enormes Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein und eine hohe Moti­va­tion aus und bauen eine inten­sive Bin­dung zum Betrieb auf.“

Kai Klimko ver­stärkt das Team der WFG seit Februar 2016. Der 21-Jäh­rige aus Unna, der zuvor sein Fach­ab­itur mit Schwer­punkt Wirt­schaft und Ver­wal­tung absol­viert hat, unter­stützt die Mit­ar­bei­te­rinnen in der all­ge­meinen Ver­wal­tung im Rahmen seiner Voll­zeit­aus­bil­dung.

Dr. Michael Dan­nebom und sein Team wün­schen den beiden neuen Kol­legen eine inter­es­sante und erfolg­reiche Aus­bil­dungs­zeit.

Info Teil­zeit­aus­bil­dung: Im Kreis Unna setzt der Verein IN VIA das lan­des­weite Pro­jekt „TEP -Teil­zeit­aus­bil­dung – Ein­stieg begleiten – Per­spek­tiven öffnen“ um und steht sowohl den Aus­zu­bil­denden als auch den Betrieben wäh­rend des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses bei allen Fragen mit Rat und Tat rund um die Teil­zeit­aus­bil­dung zur Seite. Das TEP-Pro­jekt wird durch den Euro­päi­schen Sozi­al­fonds geför­dert, im Kreis Unna durch die Regio­nal­agentur West­fä­li­sches Ruhr­ge­biet begleitet und durch das ört­liche Job­center und die Agentur für Arbeit unter­stützt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.