Zwei Fahrverbote nach Tempokontrollen

(ots) – Nach Geschwindigkeitsmessungen der Polizei am Dienstag (9.8.) in Holzwickede, Unna und Schwerte werden sich zwei Fahrzeugführer auf ein Fahrverbot einstellen müssen.

In Holzwickede wurden an der Chaussee in der Zeit von 10:35 Uhr bis 13:00 Uhr 524 Fahrzeuge gemessen. Insgesamt 80 Fahrzeuge waren hier zu schnell unterwegs, der schnellste mit 91 km/h bei erlaubten 50 km/h. Er muss sich auf ein Fahrverbot einstellen.

In Schwerte wurden im Zeitraum von 15:10 Uhr bis 16:45 Uhr insgesamt 842 Fahrzeuge gemessen, die in Richtung Innenstadt unterwegs waren. Davon waren 28 zu schnell unterwegs. Der schnellste wurde mit 80 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. In der Gegenrichtung wurden in der Zeit von 18:30 Uhr bis 21 Uhr insgesamt 1.023 Fahrzeuge gemessen, von denen 111 zu schnell unterwegs waren. Der schnellste wurde hier mit 95 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Auch ihn erwartet ein Fahrverbot.

In Unna wurden in der Zeit von 7 Uhr bis 9:10 Uhr insgesamt 405 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 17 zu schnell unterwegs. Der schnellste wurde mit 75 km/h in der 50 km/h-Zone gemessen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.