Zusatzhalt Holzwickede: Umleitung für Züge der Linie RE 57 Dortmund – Fröndenberg

Die Deutsche Bahn führt am Samstag, 18. Juni ab 15.30 Uhr, und Sonntag, 19. Juni ganztägig, Brückenarbeiten an der Eisenbahnbrücke „Erlenbachstraße“ in Dortmund-Aplerbeck durch. Es wird ein Träger ausgetauscht.

Durch diese Baumaßnahme sind folgende Fahrplanänderungen erforderlich:

Von Samstag 18. Juni ab 15.30 Uhr, und Sonntag, 19. Juni ganztägig, müssen die Züge der Regionalexpresslinie RE 57 (Dortmund – Winterberg) zwischen Dortmund-Hörde und Fröndenberg jeweils in beiden Richtungen umgeleitet werden. Die Züge halten zusätzlich in Holzwickede und verkehren zwischen Dortmund Hbf und Fröndenberg mit einem geänderten Fahrplan.

Fahrplandownload

Ab Dortmund Hbf fahren die Züge bereits zehn Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit ab. In Holzwickede (Zusatzhalt) wechseln die Züge die Richtung, um über Fröndenberg – Arnsberg weiterzufahren. In der Fahrtrichtung Dortmund erreichen die Züge den Dortmunder Hauptbahnhof etwa zehn Minuten später.

Züge fahren bereits ab Dortmund  zehn Minuten früher

Die Reisenden werden durch die Online-Auskunftssysteme und besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert. Weitere Informationen gibt es auch unter der Hotline 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a d Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) oder im Internet unter bauarbeiten.bahn.de/nrw. Besitzer von Mobiltelefonen stehen Informationen auch unterbauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.