Zum Erntedank: Aloysiusschule verkauft Brot zugunsten der Partnerschule Frei Alberto

Schulleiterin Gabi Spieker, Aurelia Balzer und   Jyousra Yarrudi (v.l.) sowie Schülerinnen der Aloysiusschule verkauften heute auf dem Wochenmarkt Brote zugunsten der Partnerschule in Brasilien. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Schulleiterin Gabi Spieker, Aurelia Balzer und Jyousra Yarrudi (v.l.) sowie Schülerinnen der Aloysiusschule verkauften heute auf dem Wochenmarkt Brote zugunsten der Partnerschule in Brasilien. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Kinder der Aloysiusschule verkauften heute an einem eigenenStand auf dem Wochenmarkt Brot für die Partnerschule Frei Alberto in Sao Luis/Brasilien.

„Anlässlich des bevorstehenden Erntedankfestes haben wir gemeinsam mit den Kindern darüber nachgedacht, wie wir unsere Partnerschule in  Brasilien unterstützen können“, erläutert Lehrerin Aurelia Balzer. „Schließlich geht es uns hier doch gut im Vergleich zur Situation in Brasilien.“ Das Thema Brot bot sich vor dem Erntedankfest natürlich an. Zumal es auch noch einen Gottesdienst zum Thema Brot geben wird.

Ergebnis der gemeinsamen Überlegung: Eltzern der Aloysiusschule buken rund 40 Brote. Mit Unterstützung von Antenne Unna spendeten auch Großbäckereien wie Malzer und Grobe weitere Brote.  Heute verkauften dann Schülerinnen aus dem Kinderparlament und der Gottesdienst-AG der Aloysiusschule an ihrem Marktstand die leckeren Brote für den guten Zweck. Die geschäftstüchtigen Schülerinnen waren sehr motiviert bei der guten Sache.

„Jeder Cent, den wir heute einnehmen, geht an unsere Partnerschule in Brasilien“, versichert Aurelia  Balzer, die bei der Aktion auch von Praktikantin Jyousra Yarrudi unterstützt wurde.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.