Workshop für Erzieher und Pädagogen: Wenn Kinder „Außer Rand und Band“ sind

Kinder „Außer Rand und Band“ ist das Thema eines Workshops für Pädagogen und Erzieher. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Immer wieder rücken in der pädagogischen Arbeit Kinder ins Blickfeld, die sich nur schwer konzentrieren können, überaktiv oder aggressiv sind. Bei einem Workshop des Regionalen Bildungsnetzwerks Kreis Unna bekommen Erzieher, Grundschullehrer und Sozialarbeiter Tipps für den Umgang mit auffälligen Kindern. Es sind noch Plätze frei.

In dem Workshop am Donnerstag, 1. Juni geht es unter anderem darum, Gründe für herausforderndes Verhalten kennen zu lernen und Handlungsmöglichkeiten praktisch zu erproben. Es findet statt von 9 bis 16 Uhr in den Räumen des Gesundheitsamts in Unna, Platanenallee 16.

Workshop-Leiterin ist die Diplom-Pädagogin und Familientherapeutin Simone Kriebs. Sie weiß: „Die permanenten Störsituationen können einen normalen Unterricht unmöglich machen, weil die Kinder mit ihrem Verhalten den gesamten Unterricht auf den Kopf stellen. Häufig sind diese Kinder bereits im Kita-Alltag auffällig, so dass es sinnvoll ist, sie frühzeitig zu begleiten und sich über die Berufsfelder hinweg auszutauschen“

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine online-Anmeldung ist zwingend erforderlich unter www.un.rbn.nrw.de (Rubrik: Termine). (PK | PKU)

  • Termin: Donnerstag, 1. Juni, 9 bis 16 Uhr, Gesundheitsamt, Platanenallee 16
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.