WFG Kreis Unna für Pilotprojekt zur digitalen Transformation ausgewählt

Christoph Dammermann, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW (r.), und Petra Wassner, Geschäftsführerin der NRW. INVEST GmbH, mit WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebohm  nach Bekanntgabe der Gewinner auf der Expo Real. (Foto: WFG Kreis Unna)
Chri­stoph Dam­mer­mann, Staats­se­kretär des Mini­ste­riums für Wirt­schaft, Inno­va­tion, Digi­ta­li­sie­rung und Energie des Landes NRW (r.), und Petra Wassner, Geschäfts­füh­rerin der NRW. INVEST GmbH, mit WFG-Geschäfts­führer Dr. Michael Dan­ne­bohm nach Bekannt­gabe der Gewinner auf der Expo Real. (Foto: WFG Kreis Unna)

Die Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft für den Kreis Unna (WFG) ist heute von der NRW.INVEST GmbH, der lan­des­ei­genen Wirt­schafts­för­de­rung, für ein Pilot­pro­jekt zur Digi­ta­li­sie­rung von Geschäfts­pro­zessen aus­ge­wählt worden. Bei dem Pro­jekt geht es vor­rangig darum, Arbeits­pro­zesse und IT-Anwen­dungen in den Wirt­schafts­för­de­rungen hin­sicht­lich ihrer Digi­ta­li­sie­rungs­po­ten­ziale zu über­prüfen und den Ser­vice für die Kunden, also die Unter­nehmen, zu opti­mieren.

Die Kreis­wirt­schafts­för­de­rung hatte sich als eine von 13 Wirt­schafts­för­de­rungen aus NRW unter Angabe des Standes der Digi­ta­li­sie­rung und der Ziel­vor­gaben um die Teil­nahme beworben. Neben dem Kon­zept aus dem Kreis Unna über­zeugten auch die Ideen der Wirt­schafts­för­de­rungs­agentur Ennepe-Ruhr GmbH und der Wirt­schaft­Ent­wick­lungs-Gesell­schaft Bochum mbH.

Die WFG wurde von der Jury bestimmt, weil sie mit ihren Vor­schlägen und Ziel­vor­stel­lungen eine hohe Über­trag­bar­keit auf andere Wirt­schafts­för­de­rungen in NRW zeigt und über eine hohe Akzep­tanz bei den Mit­ar­bei­tenden ver­fügt. Die WFG kann nun bei der Digi­ta­li­sie­rung der eigenen Geschäfts­pro­zesse auf das Know-how externer Experten zurück­greifen.

WFG beispielhaft und mit hoher Akzeptanz

Chri­stoph Dam­mer­mann, Staats­se­kretär des Mini­ste­riums für Wirt­schaft, Inno­va­tion, Digi­ta­li­sie­rung und Energie des Landes NRW, und Petra Wassner, Geschäfts­füh­rerin der NRW. INVEST GmbH, ver­kün­deten die Namen der Gewinner heute bei der Expo Real, Europas größter Gewerbe- und Immo­bi­li­en­messe in Mün­chen.

Ich freue mich, dass mit dem Pilot­pro­jekt von NRW.INVEST ein wei­terer Schritt in Rich­tung der digi­talen Trans­for­ma­tion unsere Wirt­schafts­för­de­rungen getan wird. Somit wird mit dieser Initia­tive auch die Wirt­schaft unseres Landes nach­haltig gestärkt“, erklärte Chri­stoph Dam­mer­mann.

WFG-Chef Dan­nebom freute sich sehr, dass sein Kon­zept die Jury über­zeugte: „Uns ist es wichtig, als WFG eine Vor­rei­ter­rolle zu über­nehmen und den Pro­zess der eigenen digi­talen Trans­for­ma­tion aktiv zu gestalten“, sagte er nach der Bekannt­gabe. „Beson­ders freue ich mich, dass unsere Ziele von unseren Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­bei­tern getragen werden. Das Team hat die Bewer­bung mit­ge­staltet und auf Post­karten die Moti­va­tion dar­ge­stellt“, so der WFG-Geschäfts­führer abschlie­ßend.

Mit dem Pro­jekt will NRW. INVEST Best Prac­tice Bei­spiele zum Wis­sens­transfer inner­halb NRWs för­dern.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.