Wetter kein Hindernis: Über 80 HSC-Wanderer kamen zum Hof Riedel in Hengsen

Recht stattlich war wieder die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich vor dem Montanhydraulik-Stadion zur traditionellen Silvesterwanderung des HSC zum Hof Riedel in Hengsen einfand. (Foto: privat)

Recht stat­tlich war wieder die Zahl der Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer, die sich vor dem Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion zur tra­di­tionellen Sil­vester­wan­derung des HSC zum Hof Riedel in Hengsen ein­fand. (Foto: pri­vat)

Der HSC ist wet­ter­fest. Wer geglaubt hat­te, die als ungün­stig voraus­ge­sagte Wit­terung würde die Teil­nehmerzahl an der tra­di­tionellen Sil­vester­wan­derung des Holzwicked­er Sport Clubs erhe­blich drück­en, sah sich am let­zten Tag des alten Jahres eines Besseren belehrt.

Um die 80 Per­so­n­en – und damit ähn­lich viel wie in den Vor­jahren – macht­en sich zu Fuß (oder mit dem Auto) vom Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion auf den Weg zum Hof Riedel an der Schiller­straße auf dem Haarstrang-Süd­hang im Ort­steil Hengsen, um in gesel­liger Runde bei kühlen Getränken und dampfen­d­em Grünkohl das Jahr ausklin­gen zu lassen.

Der stel­lvertre­tende HSC-Vor­sitzende Udo Speer, der die Grüße seines in Urlaub befind­lichen „Chefs“ Sebas­t­ian Benett über­brachte, zeigte sich erfreut über die hohe Zahl an Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmern aus allen Abteilun­gen des Vere­ins. Beson­ders her­zlich hieß er den Auf­sicht­sratsvor­sitzen­den Jenz Rother, Jugendleit­er Frank Spiek­er­mann sowie Inge­borg Gößling vom Leitung­steam der Gesund­heitsabteilung willkom­men. Speer bedank­te sich zudem beim Haush­er­rn Wil­helm Riedel mit kleinen Geschenken.

Bis in den Nach­mit­tag hinein nutzten dann die Mit­glieder, Fre­unde, Fans und Gön­ner des HSC die Sil­vester­wan­derung zu inten­siv­en Gesprächen untere­inan­der. Das Grünkohlgericht aus dem Hause Wel­je­hausen bildete dafür wie in den Vor­jahren eine schmack­hafte Grund­lage.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.