Waldschule Cappenberg sucht kleine Waldstrolche für Abenteuer in Opherdicke

Die Waldschule Cappenberg wird den Pavillon am Haus Opherdicke auch für ihre Veranstaltungen nutzen, v.l.: Oliver Bellaire, Martina Schmidt von Boeselager, Andreas Witte und Katharina Farwick-Brückhändler. (Foto P. Gräber - Emscherblog.)

Die Waldschule Cappenberg wird den Pavillon am Haus Opherdicke auch für ihre Veranstaltungen nutzen, v.l.: Oliver Bellaire, Martina Schmidt von Boeselager, Andreas Witte und Katharina Farwick-Brückhändler. (Foto P. Gräber – Emscherblog.)

War der Trägerverein Waldschule Cappenberg e.V. bislang nur in Cappenberg tätig, ist im vorigen Jahr auch Opherdicke als zweiter Lernstandort hinzugekommen. „Wir wollen unsere erfolgreichen Aktionen und Angebote aus Cappenberg, wie die Waldbesuche mit Schulklassen, Kitas und Kindergruppen hier nach Opherdicke übertragen“, erläutert Martina Schmidt von Boeselager.

Im vergangenen Jahr hat es bereits erste Schulveranstaltungen mit Holzwickeder Grundschulen gegeben. Nach und nach sollen die Programmangebote nun erweitert werden. Das Programm fürs 1. Halbjahr 2018 des BNE-Regionalzentrums Kreis Unna Waldschule Cappenberg sieht bereits deutlich mehr Aktionen im Wald am Haus Opherdicke vor.

„Die kleinen Waldstrolche rund um Haus Opherdicke“ – unter diesem Titel sucht die Waldschule Vier- bis Sechsjährige, die freitags von 14.30 bis 16.30 Uhr mit Waldlehrer und Dipl.-Biologe Andreas Witte den Opherdicker Frühlingswald erobern wollen – ganz egal, ob die Sonne scheint, es regnet oder windig ist. Deshalb bitte auch an wetterfeste Bekleidung denken und Verpflegung für ein Waldpicknick. Insgesamt neun Termine stehen auf dem Stundenplan (bis 6. Juli). Dabei geht es u.a. um das Frühlingserwachen des Waldes, Geschichten von den Tieren im Wald, spannende Wald-Mutproben oder die große Reise eines Regentropfens. Aber auch gruselige Waldgesichter werden die kleinen Waldstrolche basteln, den Wald von Müll aufräumen und schließlich auch einen Schatz im Opherdicker Wald suchen, bevor es zum Abschluss ein kleines Sommerfest gibt.

Teilnahmebeitrag für die neun Veranstaltungen: 54 Euro. Anmeldung für alle Veranstaltungen bis Donnerstag, 5. April, bei der Waldschule Cappenberg, Tel. 02306 5 35 41.

Angebote für Schulen und Kindergärten

Darüber hinaus werden im 1. Halbjahr 2018 in Opherdicke neben speziellen Angeboten für Kindergartengruppen, Grundschulklassen und Kindergeburtstage folgende Veranstaltungen angeboten:

  • BNE-Modul „Naturerleben, biologische Vielfalt an historischen Lernorten“ für Schulen angeboten, die an der NRW-Kampagne „Schule der Zukunft“ teilnehmen (Dienstag, 13. März, 9.30 bis 15 Uhr).
  • „Nachhaltigkeit am Beispiel des „Recycling-Profis“ Wald“  für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren (Donnerstag, 3. Mai, 15 bis 17 Uhr)
  • „Fledermäuse – unterwegs mit Flughäuten und Ultraschallsensoren“ für Kinder und Erwachsene (Freitag, 22. Juni, 20 bis 22 Uhr)

Näheres, auch zu den anderen Programmangeboten, gibt es auf der Internetseite der Waldschule Cappenberg. Dort wird auch das Halbjahresprogramm zum Download angeboten. Die Programme liegen aber auch im Haus Opherdicke und im Bürgerbüro der Gemeinde zur kostenlosen Mitnahme aus.

INFO: Seit 2016 ist das Umweltbildungszentrum Waldschule Cappenberg als Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Lernen NRW zuständig für den Kreis Unna.  Der Trägerverein Waldschule Cappenberg beschäftigt 15 bis 20 Honorarkräfte und Waldlehrer und bietet insgesamt 600 bis 700 Veranstaltungen an. Im Programm finden sich Führungen für Schulklassen und Kindergartengruppen, Bildungsangebote zu nachhaltigem Leben und nachhaltiger Entwicklung sowie Kindergeburtstags-Angebote. 

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.