Wahlausschuss für Bundestagswahl tagte: Alle zehn Bewerber zugelassen

Der Kreiswahlauss­chuss unter Vor­sitz von Kreiswahlleit­er Michael Maki­ol­la hat sich am 28. Juli mit den Kreiswahlvorschlä­gen der Direk­tkan­di­dat­en für die Bun­destagswahl befasst. Das Gremi­um ließ alle zehn für den Wahlkreis 144 Unna I ein­gere­icht­en Vorschläge zu.

Zum Wahlkreis 144 Unna I gehören Bergka­men, Bönen, Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Kamen, Schw­erte und Unna.

Nach der Zulas­sung durch den Wahlauss­chuss kön­nen sich am 24. Sep­tem­ber für die SPD der Ober­regierungsrat Oliv­er Kacz­marek aus Kamen (Jahrgang 1970) und für die CDU der Bun­destagsab­ge­ord­nete Hubert Hüppe aus Werne (Jahrgang 1956) bewer­ben. Für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN tritt der Buch­händler Michael Sach­er aus Unna (Jahrgang 1964) an. Für die FDP kan­di­diert die Unternehmerin Heike Schau­mann aus Kamen (Jahrgang 1975). DIE LINKE geht mit der ehe­ma­li­gen Kranken­schwest­er Ruth Tietz aus Bönen (Jahrgang 1959) ins Ren­nen.

Für die FREIEN WÄHLER kan­di­diert der Jus­tizbeamte Thomas Cieszyn­s­ki aus Bönen (Jahrgang 1967). Für die PIRATEN kan­di­diert Mar­cel Closter­mann, Diplom-Math­e­matik­er aus Dort­mund (Jahrgang 1987). Für die AfD bewirbt sich der Dispo­nent Andreas Handt aus Düren (Jahrgang 1979). Der Maschi­nen­schloss­er Tobias Thyl­mann aus Bergka­men (Jahrgang 1955) tritt für die MLPD an. Als Einzel­be­wer­ber mit dem Ken­nwort „Bürg­erkan­di­dat für Gemein­wohl und Volk­sentscheid“ bewirbt sich der Architekt Jür­gen Mol­lik aus Unna (Jahrgang 1951).

Die kreisange­höri­gen Kom­munen Lünen, Selm und Werne gehören zum Wahlkreis 145 Hamm-Unna II. Wahlleit­er ist hier der Ober­bürg­er­meis­ter von Hamm. (PK | PKU)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.