VHS-Diskussion mit Soziologieprofessor: „Integration heißt Veränderung“

Prof. Dr. Ala­din El-Mafaa­la­ni dis­ku­tiert am 11. Mai über Inte­gra­ti­on — (Foto: Wil­fried Ger­harz)

Dis­kus­sio­nen über Ein­wan­de­rung, Migra­ti­on und Flucht wer­den seit jeher von Debat­ten zum The­ma „Inte­gra­ti­on“ domi­niert. Dabei wird oft über­se­hen, dass Inte­gra­ti­on kei­ne Ein­bahn­stra­ße ist, son­dern nur funk­tio­niert, wenn sie von Ein­ge­wan­der­ten und Ein­hei­mi­schen glei­cher­ma­ßen gelebt wird.

War­um sich alle Sei­ten bewe­gen müs­sen und eine Gesell­schaft durch­aus Kon­flik­te und Kon­tro­ver­sen zur eige­nen Wei­ter­ent­wick­lung braucht, ist ein The­ma, mit dem sich Prof. Dr. Ala­din El-Mafaa­la­ni inten­siv beschäf­tigt. Er ver­tritt die Auf­fas­sung, dass eine erfolg­rei­che Inte­gra­ti­on nicht durch die voll­stän­di­ge Anpas­sung gelingt, son­dern durch offe­nen Dis­kurs, denn: „Inte­gra­ti­on ist eine Her­aus­for­de­rung“. Wer­de sie ernst genom­men, sei der Grund­stein für gesell­schaft­li­chen Fort­schritt gelegt.

Der Pro­fes­sor für Poli­ti­sche Sozio­lo­gie an der Fach­hoch­schu­le Mün­ster ist Gast bei einem Vor­trags- und Dis­kus­si­ons­abend am Don­ners­tag, 11. Mai im ZIB (Zen­trum für Infor­ma­ti­on und Bil­dung) in Unna, Lin­den­platz. Er folgt einer Ein­la­dung des Kom­mu­na­len Inte­gra­ti­ons­zen­trums (KI) Kreis Unna, das die Ver­an­stal­tung mit dem ZIB, der Volks­hoch­schu­le (VHS) Unna, Frön­den­berg, Holzwicke­de, dem Run­den Tisch gegen Gewalt und Ras­sis­mus Unna sowie dem Inte­gra­ti­ons­rat der Kreis­stadt Unna orga­ni­siert.

Der Vor­trags- und Dis­kus­si­ons­abend (VHS-Kurs­num­mer 1.095) beginnt am 11. Mai im 18.30 Uhr (Ende gegen 21 Uhr). Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den wer­den Anmel­dun­gen unter www.vhs-zib.de erbe­ten. Aus­künf­te gibt es auch bei Sev­gi Kahra­man-Brust vom Kom­mu­na­len Inte­gra­ti­ons­zen­trum, sevgi.kahraman@kreis-unna.de. (PK | PKU)

  • Ter­min: Don­ners­tag, 11. Mai, 18.30 Uhr, ZIB, Lin­den­platz in Unna
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.