Vortrag über „Holzwickede im 1. Weltkrieg (1918)“

Im Rahmen eines Vor­trages der Volks­hoch­schule und des Histo­ri­schen Ver­eins Holzwickede e.V. wird Wil­helm Hoch­gräber am Don­nerstag, 8. November, zum Thema „Holzwickede im 1. Welt­krieg (1918)“ refe­rieren.

Der fünfte und letzte Teil der Vor­trags­reihe zum 1. Welt­krieg in Holzwickede beschreibt die Lage im letzten Kriegs­jahr 1918: zuneh­mende Ver­elen­dung, stei­gende Gefal­le­nen­zahlen und Kriegs­mü­dig­keit bei gleich­zei­tigen Anstren­gungen, durch Zeich­nungen von Kriegs­an­leihen und Zwangs­be­wirt­schaf­tung doch noch eine Wende zu errei­chen.

Der kosten­freie Vor­trag findet in der Senioren-Begeg­nungs­stätte, ab 18.30 Uhr, statt. Alle inter­es­sierten Bür­ge­rinnen und Bürger sind­herz­lich ein­ge­laden.

  • Termin:  Don­nerstag (8. November), 18.30 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.