Vorlesemarathon der Gemeindebibliothek zum bundesweiten Vorlesetag

Freuen sich über die Onleihe und eigene Homepage der Gemeindebücherei: Silke Becker (l.) und Kristina Truß. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Laden zum Vor­le­se­ma­ra­thon in die Gemein­de­bü­cherei ein: Silke Becker (l.) und Kri­stina Truß. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die Gemein­de­bi­blio­thek Holzwickede wird in diesem Jahr am bun­des­weiten Vor­le­setag am 17. November teil­nehmen. Der Vor­le­setag ist eine gemein­same Initia­tive von DIE ZEIT, Stif­tung Lesen und Deut­sche Bahn Stif­tung.

Jedes Jahr am dritten Freitag im November begei­stert der Akti­onstag mitt­ler­weile über 130.000 Vor­le­se­rinnen und Vor­leser. Gemeinsam lesen sie über zwei Mil­lionen kleinen und großen Zuhö­rern vor. Jeder kann dabei sein und an diesem Tag Geschichten zum Geschenk machen.

In der Gemein­de­bi­blio­thek wird es diesmal eine beson­dere Aktion in Form eines Vor­le­se­ma­ra­thons geben, das heißt, den ganzen Nach­mittag lang wird nahtlos vor­ge­lesen – Geschichten, Gedichte, Mär­chen, Aus­züge aus Büchern… Vor­lesen sollen und dürfen Men­schen jeden Alters, genau so wie auch Men­schen jeden Alters zum Zuhören ein­ge­laden sind. Diese dürfen an diesem Nach­mittag also gern jeder­zeit in der Biblio­thek vor­bei­kommen – allein, mit der Familie oder mit Freunden – und in die vor­ge­le­senen Geschichten rein­hören.

Geschichten für Kinder und Erwachsene

Wäh­rend der gesamten Zeit werden Geschichten für Kinder zwi­schen ca. vier und zwölf Jahren vor­ge­lesen. Beson­ders zu erwähnen sind hier zwei zwei­spra­chige Bei­träge, erst Deutsch und Rus­sisch, dann Deutsch und Eng­lisch – fas­zi­nie­rend zum Zuhören auch ohne dass man die Sprache ver­steht.

Zusätz­lich gibt es in der ersten Stunde und in der letzten halben Stunde (und even­tuell auch dar­über hinaus) ein Angebot spe­ziell für Erwach­sene. Hierbei wird es span­nend, viel­leicht auch ein wenig gru­selig.

Der Vor­le­se­ma­ra­thon startet um 15 Uhr und wird – nach bis­he­rigem Pla­nungs­stand – gegen 18 Uhr enden. Der Ein­tritt ist frei.

  • Termin: Freitag, 17. November, 15 bis 18 Uhr, Gemein­de­bi­blio­thek, Opher­dicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.