Vorbilder gesucht: Gutes Wohnen für Familien

Anna Musinszki kümmert sich um die Organisation des Wettbewerbes. (Foto: C. Rauert – Kreis Unna)

Anna Mus­in­szki küm­mert sich um die Orga­ni­sa­ti­on des Wett­be­wer­bes. (Foto: C. Rau­ert – Kreis Unna)

(PK) Was macht gutes Woh­nen für Fami­li­en im Kreis Unna eigent­lich aus? Das möch­te das Hand­lungs­feld Woh­nen und Leben im Bünd­nis für Fami­lie Kreis Unna wis­sen und sam­melt bis Ende Sep­tem­ber Best-Prac­tice-Bei­spie­le für nach­ah­mens­wer­te Fami­li­en­wohn­pro­jek­te.

Mit­ma­chen kön­nen Woh­nungs­un­ter­neh­men, kom­mu­na­le Pro­jekt­trä­ger und Pri­vat­leu­te. Will­kom­men sind außer­dem Kir­chen und Ver­bän­de, denn mit einer Samm­lung von guten Pra­xis­bei­spie­len möch­te das Bünd­nis für Fami­lie zei­gen, wie viel­fäl­tig „Gutes Fami­li­en­woh­nen“ sein kann.

Es geht aber nicht nur um unter­schied­li­che Wohn- und Woh­nungs­for­men, son­dern auch um fami­li­en­freund­li­che Ansät­ze wie etwa fami­li­en­ori­en­tier­te Maß­nah­men im Wohn­quar­tier oder haus­halts­na­he Dienst­lei­stungs­an­ge­bo­te.

Die Bewer­bungs­frist läuft bis zum 30. Sep­tem­ber. Ein Fach­bei­rat bewer­tet im Okto­ber die ein­ge­reich­ten Pro­jek­te. Aus­ge­wähl­te Bei­trä­ge prä­sen­tiert das Bünd­nis für Fami­lie dann am 29. Novem­ber in einer öffent­li­chen Ver­an­stal­tung im Kreis­haus. Alle Bei­trä­ge aus der „Wohn­mo­dell-Samm­lung“ wer­den mit einer Pla­ket­te aus­ge­zeich­net.

Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt und der Bewer­bungs­bo­gen zum Down­load ste­hen im Inter­net unter www.kreis-unna.de/Gutes-Wohnen-fuer-Familien zur Ver­fü­gung.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.