Vollsperrungen in Holzwickede: Kreisstraßen werden saniert

In Holzwickede werden Straßen erneuert: Die Römer­straße (K10), Lands­kroner Straße und die Lich­ten­dorfer Straße (K30) benö­tigen neuen Asphalt und müssen dafür vor­über­ge­hend voll gesperrt werden. Wie der Kreis dazu mit­teilt, beginnen die Bau­ar­beiten am Montag, 8. Juli und werden je nach Wit­te­rungs­ver­hält­nissen bis vor­aus­sicht­lich Mitte August bzw. Ende November andauern.

Die Bau­ar­beiten auf der Römer­straße, die eine neue Trag­schicht benö­tigt, beginnen mit Ein­rich­tungs­ar­beiten von der Ein­mün­dung Lich­ten­dorfer Straße /​Teu­tonen Straße aus und rei­chen bis zur Kreis­grenze an Dort­mund-Lich­ten­dorf. Umlei­tungen über die benach­barten Straßen werden ein­ge­richtet. Bis Mitte August sollen die Bau­ar­beiten auf diesem Strecken­ab­schnitt vor­aus­sicht­lich abge­schlossen sein.

Ausgiebige Erneuerung der K30

Der zweite Bau­ab­schnitt auf der Land­kroner Straße (K30) startet nach der Fer­tig­stel­lung des Bau­ab­schnitts an der Römer Straße und gestaltet sich umfang­rei­cher. Hier bedarf es einer Erneue­rung der gesamten Fahr­bahn sowie einer Erwei­te­rung der Fahr­bahn­breite auf 5,5 Meter auf einer Gesamt­länge von 1,6 Kilo­me­tern.

Die Voll­sper­rung wird hier vom Ein­mün­dungs­be­reich Römer Straße /​Lich­ten­dorfer Straße bis hin zur Kreis­grenze an Dort­mund-Sölde rei­chen. Eine Umlei­tung wird über die benach­barten Straßen aus­ge­schil­dert. Die Bau­ar­beiten dauern vor­aus­sicht­lich fünf Monate an. PK | PKU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.