Volkshochschule zeigt wieder zeitgenössisches Kino

Wird am 28. Februar und am 4. März in der VHS-reihe gezeigt: Fatih Akins preisgekrönter Film "Aus dem Nichts".

Wird am 28. Februar und am 4. März in der VHS-Reihe gezeigt: Fatih Akins hochgelobter Film „Aus dem Nichts“ mit Diane Krüger.

Filme, über die man spricht, aufregende Filme, anrührende Filme, historische Stoffe, spannende Streifen, ungewöhnliche Dokus, Komisches oder aktuell Politisch-Brisantes: Die Volkshochschule Unna Holzwickede Fröndenberg mischt wieder mit im Filmgeschäft und zeigt zeitgenössisches Kino.

Die neue Zusammenarbeit zwischen der VHS und dem neuen Kinobesitzer in Unna, Guido Rottstegge, ist gut angelaufen, beide Seiten sind sehr zufrieden. VHS-Leiterin Rita Weißenberg findet: „Durch unsere direkte Nachbarschaft kann die VHS noch besser punkten, und inhaltlich bieten sich sowieso ganz neue Möglichkeiten der Partnerschaft“.

Das kommende Programm setzt wieder auf eine bewährte Mischung, auf jeden Fall auf sehenswerte Film- und Schauspielkunst. Los geht’s gleich mit dem Golden Globe-Gewinner „Aus dem Nichts“. Die neue Reihe startet am Mittwoch, 28. Februar, alle zwei Wochen mittwochs und auch sonntags am Vormittag stehen dann wieder besondere Filme auf dem Spielplan. Die Flyer liegen im „Kinorama“, im Zentrum für Information und Bildung (ZIB) und in der Stadt Unna aus.

Außerdem finden Sie den Flyer zum Leinwand Special zum Download als pdf-Datei im Internet.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.